Golf : Heimspiel zum Auftakt

Das Herren des GC Altenhof beginnen die Regionalliga-Saison am Sonntag auf der heimischer Anlage.
1 von 2
Das Herren des GC Altenhof beginnen die Regionalliga-Saison am Sonntag auf der heimischer Anlage.

Die Altenhofer Golfer tragen den 1. Spieltag der Regionalliga auf eigener Anlage aus, während die Damen in der 2. Liga Nord in Hittfeld starten.

von
12. Mai 2018, 06:00 Uhr

Altenhof | Die Abläufe sind altbekannt. In der kalten und dunklen Jahreszeit ging es für die Golfer und Golferinnen aus Altenhof wieder in die Trainingshalle nach Molfsee. Deutlich schönere Atmosphäre und beste Voraussetzungen gab es dann im März beim Trainingslager auf Mallorca. Jetzt müssen alle Schläge sitzen und die Form stimmen, denn am Sonntag startet der GC Altenhof in die Saison. Die Damen schlagen nach dem Aufstieg in die 2. Liga Nord in Hittfeld ab. Die Herren starten direkt mit ihren Heimspieltag in die Regionalliga Nord 1, parallel werden auch die zweiten Damen des GCA in der Oberliga auf heimischer Anlage versuchen, ein gutes Ergebnis einzufahren.

Die Damen von Trainer Nils Sallmann haben ein Einladungsturnier genutzt, um sich in Hittfeld seit Donnerstag auf den Platz einzustimmen. „Die Grüns sind hier sehr schnell. Aber daran sollten sich alle bis Sonntag gewöhnt haben“, sagt Sallmann. Große Veränderungen gab es in seinem Kader zur Vorsaison nicht. Neben den langjährigen und erfahrenen Spielerinnen stehen auch die Youngster beim Coach hoch im Kurs. Julia Bäumken hat bereits in der Vorsaison ihre Klasse bewiesen, wird aber wegen einer kleineren Verletzung am 1. Spieltag fehlen. Ein ganz neues Gesicht ist Mia Hoffmann. Sie machte im vergangenen Jahr einen enormen Leistungssprung und drängte sich über starke Ergebnisse im Perspektivkader sowie in den Jugendmeisterschaften auf. „Mia wird ihren Einsatz bekommen. Sie ist cool und man muss sie da jetzt einfach reinschubsen“, hat Sallmann vollstes Vertrauen. Nach dem Aufstieg galt es für die Altenhoferinnen nun wieder die klassischen Vierer ins Training aufzunehmen. Die gab es in der Regionalliga nicht. „Das kriegen wir aber hin“, hat Sallmann keine Bauchschmerzen vor dem Spieltag, der rund um die Grüns entschieden wird. „Die Annäherungsschläge müssen aufgrund der schweren Grüns sehr genau sein“, weiß Sallmann. Sein Titelfavorit ist der Club zur Vahr, von seinen Schützlingen erwartet er Platz 3, der zum Klassenerhalt reicht.

Mit zwei Neuzugängen gehen die Herren des GC Altenhof in die Saison, die morgen, ab 7.30 Uhr, auf der heimischen Anlage beginnt. Justus Paul Jungjohann (HCP 0,3) und Jonah Lawrenz (HCP 1,2) sind neu im Team und laut Trainer Yannick Oelke „schon voll integriert und absolute Verstärkungen.“ Das werden beide direkt am 1. Spieltag beweisen können, denn Oelke wird sie wohl im Einzel und in den Vierern aufstellen. Für die Zuschauer lohnt sich ein Besuch, denn der Platz ist in einem hervorragenden Zustand. Bei Oelke und seinem Team mischt sich die Nervosität vor dem ersten Spieltag mit großer Vorfreude. Vor allem, da es direkt auf eigenem Platz losgeht. „Das ist für uns sicherlich ein Vorteil. Wir sind sehr gut vorbereitet und hoffen natürlich mit dem Tagessieg starten zu können.“ Nachdem der Klassenerhalt im Vorjahr nur knapp geschafft wurde, will Oelke nun eine stressfreie Saison erleben.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen