Handball : Gute Phasen müssen ausgeweitet werden

imago12681222h

In der Handball-SH-Liga hofft der TSV Altenholz II nach der langen Pause auf ersten Saisonsieg gegen die HSG Nord-NF.

Avatar_shz von
18. Oktober 2018, 14:02 Uhr

Altenholz | Nach zwei spielfreien Wochenenden steht für die zweite Mannschaft des TSV Altenholz am Sonnabend das nächste Heimspiel in der Handball-SH-Liga an. Der Gegner heißt HSG Nord-NF. Angepfiffen wird das Spiel um 17 Uhr in der Kreishalle Altenholz.

Mit neuer Energie und Motivation, die in zwei Testspielen und zusätzlichen Trainingseinheiten während der Ferien absolviert wurden, wollen die „Wölfe“ gegen die HSG endlich die ersten Punkte der Saison einfahren. Immerhin konnte man mit einem knappen Heimsieg und einem Unentschieden in der Vorsaison aus beiden Spielen etwas Zählbares mitnehmen. Mit Nord-NF wartet aber wieder eine schwere Aufgabe. Nach Platz drei am Ende der vergangenen Spielzeit sind die Nordlichter gut in die Saison gestartet. „Gute Phasen gab es bei uns zuletzt, wir wollen das diesmal aber auf die gesamte Spielzeit ausweiten. Wenn uns das gelingt, wird auch das Ergebnis stimmen. Selbst gegen einen starken Gegner wie Nord-NF können wir uns belohnen“, sagt Altenholz’ Trainer Sebastian Offt, dem alle Spieler zur Verfügung stehen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen


Nachrichtenticker