Floorball : GTV-Floorballer jubeln nach Krimi-Sieg

Die Gettorfer feierten in Münster einen späten Auswärtssieg.
Foto:
1 von 2
Die Gettorfer feierten in Münster einen späten Auswärtssieg.

Die Floorballer des Gettorfer TV können weiter vom Aufstieg in die 2. Bundesliga träumen. Im ersten Spiel in Münster gab es einen Krimi mit Happy End.

von
24. Mai 2016, 06:00 Uhr

Gettorf | Die Floorballer des Gettorfer TV haben die Sensation greifbar gemacht und in Münster das erste Spiel der Best-of-3-Serie gegen den Westfälischen FC mit 6:4 gewonnen. Weiter geht es mit dem zweiten Duell gegen den Tabellensiebten der 2. Bundesliga Nord-West am 11. Juni in Gettorf. Sollte der GTV diese Partie gewinnen, wäre er aufgestiegen, bei einer Niederlage käme es am 12. Juni – erneut in Gettorf – zu einem Entscheidungsspiel.

Zwei Mal führten die Gäste aus dem Dänischen Wohld, die sich zudem auf einen überragenden Goalie Jacques Bewarder verlassen konnten. Doch im letzten Drittel warf der WFC alles nach vorne und machte aus einem 1:2 ein 4:3. In einem packenden Krimi reichten dem GTV 90 Sekunden, um noch drei Treffer zum 6:4-Erfolg zu erzielen. „Der Aufstieg ist jetzt in greifbarer Nähe“, freut sich GTV-Kapitän Lukas Fleischhauer.


GTV: Bielenberg, Bewarder – Löffler, Sydow (1/2), K. Mahmens, L. Vogel (1/0), Thörner (3/0), Ullrich, T. Vogel, Müller, Becker, L. Mahmens, Kapteina, Fleischhauer, Welz.


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen