zur Navigation springen

Laufsport : Grotrian auf Platz 17 – Radeleff und Horst feiern Altersklassensiege

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Beim Hauptrennen über die Halbmarathondistanz lief Marc Radeleff vom EMTV nach 1:28,02 Stunden als schnellster Jugendlicher ins Ziel.

Kiel | Mit zwei Top-Plätzen in der Altersklassenwertung überzeugten zwei Eckernförder Straßenläufer beim 28. Kiel-Lauf. Bei Schleswig-Holsteins größter Laufveranstaltung gehörten EMTV-Junior Marc Radeleff sowie dessen erfahrene Vereinskameradin Renate Horst zu den Champions des Tages auf dem hügeligen Rundkurs in der Landeshauptstadt, wo insgesamt fast 10  000 Aktive die Laufschuhe geschnürt hatten. Beim Hauptrennen über die Halbmarathondistanz lief Marc Radeleff vom EMTV nach 1:28,02 Stunden als schnellster Jugendlicher ins Ziel und gewann die Klasse U20. In der gleichen Klasse landete Leon Schönknecht nach 1:35,31 Stunden auf dem dritten Platz.

Schnellster Eckernförder Läufer in Kiel war der 20-jährige Philipp Grotrian, der nach 1:21,30 Stunden auf dem 17. Platz der Gesamtwertung ins Ziel kam. Zwei Wochen nach seinem starken Auftritt bei den Landesmeisterschaften im 10  000-Meter-Lauf in Hamburg, wo er in 34:19,82 Minuten den dritten Platz erkämpft hatte, zeigte sich Grotrian auch auf Asphalt in Tempolaune. EMTV-Seniorin Renate Horst holte sich nach 2:24,15 Stunden den Sieg der Altersklasse W70.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen