Großer Einsatz der Brekendorferinnen nicht belohnt

Brekendorfs Jenny Sakowski  (hinten) grätscht der Audorferin Mareike Thomas den Ball vom Fuß. Am Ende erwiesen sich die Gäste dennoch als das stärkere Team.
Brekendorfs Jenny Sakowski (hinten) grätscht der Audorferin Mareike Thomas den Ball vom Fuß. Am Ende erwiesen sich die Gäste dennoch als das stärkere Team.

Fußball-Verbandsliga, Frauen: 2:4-Niederlage gegen Vineta Audorf

von
19. Oktober 2015, 06:00 Uhr

In einem kampfbetonten Spiel der Fußball-Verbandsliga der Frauen auf schwer bespielbarem, tiefem Boden unterlag der Brekendorfer TSV auf eigenem Platz mit 2:4 (2:2) gegen Vienta Audorf. Beide Teams konnten nicht in Bestbesetzung antreten, doch von Anfang an wurde offensiv gespielt. Nach doppeltem Doppelpass mit Sina Peetz gelang Jenny Sakowski mit einem Fernschuss aus 20 Metern das frühe 1:0 (3.). Doch Audorf hatte eine schnelle Antwort parat und glich durch einen Konter von Laura Leege zum 1:1 aus (6.). In der Folge hatten die Audorferinnen die klareren Torchancen. Jana Jöhnk nutzte eine Unachtsamkeit der Brekendorfer Defensive mit einem 18 Meter-Schuss zum 1:2 (30.). Bis zur Halbzeit kamen die Gastgeberinnen wieder besser ins Spiel und glichen noch vor dem Seitenwechsel aus. Sina Peetz verwertete einen Pass von Nadine Dethlefs aus acht Metern zum 2:2 (39.).

Nach der Pause nutzten die Gäste einen indirekten Freistoß im Strafraum durch Yvonne Klein zur erneuten Führung (50.). Die Vorentscheidung verpassten die Gäste durch einen verschossenen Strafstoß (83.). Ein letzter Audorfer Konter in der regulären Spielzeit brachte dann aber doch die Entscheidung: Die bis dahin glücklose Maya Jahnke erzielte das 2:4 (90.). So errangen die Gäste einen verdienten Sieg gegen kämpferisch überzeugende Brekendorferinnen. Eine überzeugende Leistung bot auch der Schiedsrichter Peter Ole Moritz.

Tore: 1:0 Sakowski (3.), 1:1 Leege (6.), 1:2 J. Jöhnk (30.), 2:2 Peetz (39.), 2:3 Klein (50.), 2:4 Jahnke (90.).


zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen