zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : „Grandiose Leistung“ – EMTV gewinnt Nervenspiel in Viöl

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Eckernförder setzten sich in einem Spiel mit häufig wechselnden Führungen am Ende mit 29:28 durch.

von
erstellt am 05.Okt.2017 | 06:00 Uhr

Der Eckernförder MTV ist dank einer überzeugenden Vorstellung in der Handball-Kreisoberliga Nord+ Nordsee zu einem 29:28 (12:15)-Auswärtssieg über die HSG Jörl-Doppeleiche Viöl gekommen. „Es war wirklich eine grandiose Leistung von uns“, ist EMTV-Trainer Heiner Petersen naturgemäß sehr zufrieden.

Über weite Strecken war es eine ausgeglichene Begegnung mit wechselnden Führungen. Bis zum 4:3 legte der Gastgeber vor, dann übernahm der EMTV durch drei Treffer in Serie Führung. Dieses Bild bot sich den Zuschauern bis kurz vor der Pause, wo sich die HSG erneut auf drei Tore beim 15:12 absetzte, und diese direkt nach der Pause auf 17:12 ausbaute. „Wir haben über 60 Minuten keinen Zweifel darüber aufkommen lassen, dass wir als Sieger die Heimreise antreten werden“, sagt Petersen. „Das gilt ganz besonders für die Schlussphase, in der es noch einmal sehr spannend wurde. Es war kein Spiel für schwache Nerven.“ In der 47. Minute lag die HSG beim 22:21 das letzte Mal in Führung. Fortan waren die Eckernförder den Tick konsequenter im Abschluss und führten 23 Sekunden vor dem Ende mit zwei Toren. Das reichte, denn dem Gastgeber gelang nur noch der 28:29-Endstand.

EMTV: Wischer, Mertens – Sothmann (3), Glowalla (1), Riesen (1), Böttcher (1/1), Heldt (7), Kroniger (4/1), Kraack (7), Huth (5).


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen