zur Navigation springen

Handball : Gettorfer TV und Altenholz III vor der Saisonpremiere

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Kreisoberliga Förde der Männer hofft der MTV Dänischenhagen auf den zweiten Sieg, während der Gettorfer TV und der TSV Altenholz III ihrer Saisonpremiere entgegen fiebern.

Gettorf | Auf den zweiten Sieg hofft der MTV Dänischenhagen in der Handball- Kreisoberliga Förde der Männer beim THW Kiel IV. Erstmals greifen dagegen der TSV Altenholz III und der Gettorfer TV ins Spielgeschehen ein.

TSV Altenholz III – Heikendorfer SV   Sbd., 14.45 Uhr

„Wir müssen unser Spiel aufziehen, die Heikendorfer in der Deckung in Bewegung bringen und unsere Chancen konsequent nutzen“, fordert TSV-Coach Torsten Kinzig. Personell kann der TSV aus dem Vollen schöpfen – und will das nutzen. „Wir müssen unsere Kräfte gegen die ‚jungen Hüpfer‘ gut einteilen“, geht Kinzig davon aus, dass sein Team nicht überdreht.

HSG Mönkeberg/Schönkirch. II – Gettorfer TV     Sbd., 19.30 Uhr

„Für uns ist es eine Standortbestimmung. Die HSG ist gut gestartet und hat bei Vorwärts Kiel mit 27:23 sicher gewonnen“, sagt Gettorfs Finn Hahnewald. Der GTV muss mit Steffen Augspach und Gerrit Herforth auf zwei erfahrenen Spieler verzichten. „Für uns gibt es wichtigere Gegner als die HSG“, meint Hahnewald.

THW Kiel IV – MTV Dänischenhagen     So., 17 Uhr

Der Erfolg über die SG Nord hat dem MTV Selbstvertrauen gegeben. „Dabei waren wir personell noch ein wenig gehandicapt“, sieht MTV-Spieler Florian Schäfer beim THW noch größere Chance. „Mit Jonathan Waldeck und Thomas Klotzki haben wir zwei Spieler neu dabei, die unserem Spiel weitere Impulse geben können“, hofft Schäfer besonders auf Waldeck in der zentralen Rückraumposition.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen