zur Navigation springen

Floorball-Regionalliga : Gettorfer TV siegt in der Verlängerung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Regionalliga-Floorballer des Gettorfer TV haben nach ihrem Auftaktsieg nun in Bordesholm gegen Titel-Kontrahent SG Tetenbüll/Siems nachgelegt.

Bordesholm | Am zweiten Spieltag der Floorball-Regionalliga Nord wollte der Gettorfer TV nach dem Auftaktsieg nun in Bordesholm gegen Titel-Konkurrent SG Tetenbüll/Siems nachlegen. Die Spiele zuvor gegen die SG waren stets hart umkämpft, und so sollte es auch diesmal sein.

Die Gettorfer brauchten etwas, um ins Spiel zu finden. Diese Zeit reichte dem Gegner für ein frühes Führungstor nach nur 48 Sekunden. Doch davon ließ sich das Team um Spielertrainer Finn Silbernagel nicht aus dem Konzept bringen. Die Gettorfer spielten konzentriert weiter und konnten im ersten Drittel über weite Strecken viele gute Angriffe fahren, wovon jedoch nur einer erfolgreich abgeschlossen wurde. Lasse Becker schob den Ball nach Vorlage von Timm Thörner zum 1:1 (18.) über die Linie.

Im zweiten Spielabschnitt dauerte es mehr als 15 Minuten, ehe die Tetenbüller wieder vorlegen konnten. Diese Führung dauerte jedoch keine halbe Minute, als schon die direkte Antwort von Finn Silbernagel kam, der nach Vorlage von Sven Löffler den Ball unter die Latte beförderte (36.). Nun ging es Schlag auf Schlag. Nur 15 Sekunden nach dem 2:2 legte die SG erneut vor und traf bis zur zweiten Drittelpause auch noch zum 4:2. „Wir haben jedoch nicht die Ruhe verloren“, sagt GTV-Kapitän Lukas Fleischhauer.

Im Schlussdrittel kamen die Gettorfer wieder in Fahrt und konnten in den letzten zehn Spielminuten noch auf 5:5 ausgleichen. Durch das Unentschieden nach Ablaufen der regulären Spielzeit war der erste Punkt gesichert, der zweite sollte in der Verlängerung noch erspielt werden. Das gelang auch: Nach einem Krampf von Timm Thörner spielte Yannik Sydow in der zweiten Reihe mit und konnte die Vorlage auf Patrick Mix geben, der schließlich das entscheidende Tor erzielte.

„Obwohl ein Punkt liegengelassen wurde, kann das Team zufrieden mit der Leistung sein. Aus diesem Spiel können wir viel Motivation für den weiteren Saisonverlauf nehmen. Wir haben gezeigt, dass wir an der Tabellenspitze entscheidend mitreden können“, so GTV-Spielertrainer Finn Silbernagel.

 


Gettorfer TV: Bielenberg – Becker (1 Tor/ 0 Vorlagen), Bewarder, Fleischhauer (1/0), Kapteina, Löffler (0/2), Mix (1/0), Müller (1/1), Silbernagel (1/0), Sydow (0/1), Thörner (1/1), Welz.


Karte
zur Startseite

von
erstellt am 13.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen