zur Navigation springen

Handball-Kreisoberliga : Gettorfer TV peilt oberes Drittel an

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Kreisoberliga will der Gettorfer TV gegen Heikendorf punkten, während der MTV Dänischenhagen hofft beim TSV Klausdorf auf den ersten Sieg.

Gettorf | Am 3. Spieltag der Handball-Kreisoberliga Förde will sich der Getorfer TV mit einem Sieg über den Heikendorfer SV ins vordere Tabellendrittel vorkämpfen. „Wenn wir weiter oben mitspielen wollen, müssen wir zu Hause gegen Teams wie Heikendorf punkten“, sagt GTV-Spieler Finn Hahnewald. Nach dem missglückten Start kommt auf den MTV Dänischenhagen beim TSV Klausdorf die nächste schwere Aufgabe zu.


TSV Klausdorf – Dänisch’hag.    So., 15 Uhr

„Unserer jungen Mannschaft fehlen die erfahrenen Spieler, die das Spiel, wenn es eng wird, in die Hand nehmen“, erwartet MTV-Betreuer Wolfgang Dubbercke gegen die ausgebuffte Klausdorfer Mannschaft ein schweres Spiel, zumal der MTV noch nicht richtig aufeinander eingespielt ist. Klausdorf erhielt zwei Punkte von Mönkeberg/Schönkirchen III kampflos. Beim Suchsdorfer SV lief es für Klausdorf beim 26:33 auch nicht gerade optimal.

Gettorfer TV – Heikendorf So., 15.15 Uhr

Beim GTV werden Brian Lübker, Jonathan Wiskant und Gunnar Westphal fehlen. „Wir sollten dennoch genug spielerisches Potenzial haben, um uns behaupten zu können“, sagt Hahnewald. „Wir werden aber wenigstens so konzentriert wie gegen Dänischenhagen spielen müssen.“

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen