zur Navigation springen

Floorball-Regionalliga : Gettorfer Floorballer bei Heimspieltag in der Pflicht

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Floorball-Regionalliga steht am Sonntag der Heimspieltag des Gettorfer TV auf dem Programm. Die Gastgeber erwarten „eines der härtesten Spiele der Saison“.

von
erstellt am 26.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Gettorf | Bisher noch ohne Niederlage führen die Regionalliga-Floorballer des Gettorfer TV die Tabelle an. Damit das so bleibt, müssen die Lochball-Akteure am Sonntag, bei ihrem Heimspieltag im Schulzentrum Gettorf, gegen den Tabellendritten SG Tetenbüll/Siems gewinnen. Um 12 Uhr beginnt die Partie, im Anschluss um 14.30 Uhr trifft dann Gettorfs ärgster Verfolger, ETV PiranHHas II, auf das Schlusslicht PSV Flensburg. Mit einem Sieg der Hamburger ist zu rechnen, somit stehen die Gettorfer ein wenig unter Druck. Das sieht auch GTV-Spieler Lukas Fleischhauer so: „Das Spiel am Sonntag wird eines der härtesten der Saison. Im Hinspiel haben wir uns schwer getan und erst in der Verlängerung den Sieg einfahren können, diesmal können wir es uns kaum leisten, wieder Punkte zu verschenken. Dennoch konnte man im Saisonverlauf sehen, dass die Tetenbüller Leistung sehr von der Tagesform und von Einzelspielern abhängen kann.“ Fleischhauer hofft auf die Unterstützung der Heimfans in einer möglichst vollen Halle. Das wohl entscheidende Spiel um Platz eins, und damit um die Möglichkeit in die 2. Liga aufzusteigen, findet dann am 19. März in Bordesholm statt, wenn der GTV direkt auf Verfolger ETV trifft. Stand heute, würden die Gettorfer Floorballer den Aufstieg wagen, wenn es sportlich klappen würde.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert