Gettorf/Osdorf unterlaufen zu viele Fehler

Avatar_shz von
04. Oktober 2019, 20:37 Uhr

Gettorf | Die Handballerinnen der HSG Gettorf/Osdorf haben den Einzug ins Viertelfinale des HVSH-Landespokals verpasst. Das Team von Lena Danielsen unterlag in heimischer Halle der HFF Munkbrarup mit 20:29 (10:18). Beste Werferin bei der HSG war Kristina Goos mit sieben Treffern. Bei Munkbrarup traf Julia Zimmer noch einmal mehr.

„Wir haben insbesondere in der ersten Halbzeit zu viele technische Fehler gemacht und vorne unsere Torchancen nicht genutzt“, bemängelte Danielsen.

Nach 30 Minuten war die Partie bereits so gut wie verloren. Die Gastgeberinnen steigerten sich nach Wiederanpfiff, der Rückstand war aber zu groß. „Wir haben nicht aufgehört zu kämpfen“, bescheinigt Danielsen ihrer Mannschaft aber eine intakte Moral. „Uns fehlt aber auch im Spiel nach vorne noch etwas die Ruhe.“

HSG Gettorf/Osdorf: Scholz – Holz (1), Bahr (2), Dibbern (3/1), Tittel (1), Nielsen, Klaß, Piepjunge (1), Goos (7/4), Schaaf (1), Griese (3), Wölki (1), Westphal.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen