3. Handball-Liga : Geschäftsführer des TSV Altenholz im Interview – Matthias Fehrke: „Haben einiges richtig gemacht“

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 03. Juni 2020, 10:44 Uhr

shz+ Logo
Sebastian Firnhaber wurde vor dem Testspiel des TSV Altenholz gegen den THW Kiel von Matthias Fehrke (li.) und Peter Linke verabschiedet.
Matthias Fehrke (li., Geschäftsführer der Team Handball Altenholz GmbH) bei der Verabschiedung von Sebastian Firnhaber, der über den THW Kiel den Weg zum HC Erlangen ging. Der TSV Altenholz sieht sich als Ausbildungsverein für junge und talentierte Spieler.

Der TSV Altenholz ist seit Jahren ein Topteam der 3. Liga. Der Aufstieg erscheint Fehrke aber aktuell nicht realistisch.

Altenholz | So langsam geht beim TSV Altenholz die erste Vorbereitungsphase auf die kommende Saison in der 3. Handball-Liga los. Vorher sprach shz.de ausführlich mit dem Geschäftsführer Sport, Matthias Fehrke, über die Lage beim Kieler Randverein. Die Personalplanung lief bisher erfolgreich, dass traditionelle Freundschaftsspiel gegen den THW Kiel droht 2020 aber ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen