zur Navigation springen

2. Golf-Bundesliga : GC Altenhof geht ohne Erwartungsdruck in die Saison

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Trainer Nils Sallmann setzt auf die eigene Jugend und hat das vorsichtige Ziel Klassenerhalt ausgegeben.

von
erstellt am 31.Mär.2016 | 06:00 Uhr

Altenhof | Der sofortige Wiederaufstieg ist in der kommenden 2. Ligasaison nicht das Ziel der Altenhofer Golfer. Nach dem Abstieg aus der höchsten deutschen Liga in der Vorsaison, will Trainer Nils Sallmann mit seinen Schützlingen das Hauptaugenmerk auf den Klassenerhalt setzen. Ein zu geringes Ziel für einen Absteiger? Wohl eher nicht, denn die Altenhofer haben mit drei Abgängen wichtige Erfahrung verloren.

Besonders schwer wiegt der Verlust vom langjährigen Spitzen- und Führungsspieler Moritz Graf Rantzau, der aus privaten und beruflichen Gründen dem Leistungssport erst einmal den Rücken gekehrt hat. Auch Christoph Schröder, der ebenfalls viele Jahre im Herrenkader des GCA stand, hat aus beruflichen Gründen aufgehört. Henning Vellguth verließ den GCA dagegen nach nur einer Saison und spielt wieder in Hannover. Externe Spitzen-Neuzugänge, die den sofortigen Wiederaufstieg möglich machen könnten, hat der GC Altenhof nicht verpflichtet. Mit gutem Grund, wie Sallmann erklärt: „Wir versuchen die eigene Jugend im Herrenbereich zu integrieren, denn es sind einige gute Spieler dabei.“ Zuletzt zeigte die rasante Entwicklung von Youngster Niklas Theilken, wie schnell der Schritt gelingen kann. Wobei der 17-jährige Theilken sicherlich auch ein Ausnahmespieler ist. Doch auch Talente wie Philip Krück könnten ihre Einsätze in der 2. Liga bekommen. „Wir sehen diese Saison als ein Übergangsjahr an“, sagt Sallmann, der seinen Schützlingen aber durchaus eine gute Rolle zutraut. „Es ist viel mit dieser Mannschaft möglich, nur liegt unser Hauptziel erst einmal darin, die Klasse zu halten, bevor wir wieder oben angreifen.“ An der professionellen Vorbereitung auf die Saison hat der Vorjahresabstieg nichts geändert – gerade erst waren die Golfer eine Woche im Trainingslager in Lissabon.

Der Club hat auch einen zweite Herrenmannschaft gemeldet, in der ein Pool an jungen Spielern Erfahrung auf Wettkampfebene sammeln wird. Der 1. Spieltag der 2. Liga Nord findet am 22. Mai im L&GC Hamburg-Hittfeld statt. Der Heimspieltag der Altenhofer folgt dann im Hochsommer, am 17. Juli, zusammen mit dem Frauenteam, welches ebenfalls in der 2. Liga Nord abschlägt.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen