C-Jugendfussball : Gadeland für ESV zu stark

Die C-Jugend des ESV hatte im Oberliga-Heimspiel gegen die SG Gadeland/VfR einen schweren Stand: Hier kommt Eckernfördes Stefan Macic (rechts) gegen Benny Soares zu spät.
Die C-Jugend des ESV hatte im Oberliga-Heimspiel gegen die SG Gadeland/VfR einen schweren Stand: Hier kommt Eckernfördes Stefan Macic (rechts) gegen Benny Soares zu spät.

In der Fußball-Landesliga Schleswig der C-Junioren musste der Eckernförder SV eine deutliche 1:6-Heimniederlage hinnehmen.

shz.de von
05. September 2018, 12:36 Uhr

Nach dem zweiten Spieltag in der Fußball-Oberliga steht die C-Jugend des Eckernförder SV weiter ohne Punkt da. Die Mannschaft von Trainer Christian Verner musste sich am Saxtorfer Weg der SG Gadeland/VfR klar mit 1:6 (0:4) geschlagen geben.

Die Gäste legten los wie die Feuerwehr und sorgten mit ihrer 3:0-Führung nach nur 18 Minuten schnell für klare Verhältnisse. „Der Sieg für Gadeland ist hoch verdient, wenn auch ein, zwei Tore zu hoch“, meint Verner. „Uns fehlt noch die nötige Robustheit und Durchsetzungsfähigkeit. Leider hat Sebastian Tebtau beim Stand von 0:3 eine Großchance vergeben.“ Fast im Gegenzug fiel dann das 0:4. Damit war alles klar. ESV-Torwart Mats-Ole Bielstein verhinderte mit einigen Glanzparaden eine höhere Niederlage. „Ich bin mir aber sicher, dass wir am Saisonende zwei bis drei Teams hinter uns lassen werden“, sagt Verner, der kurz vor Anpfiff noch auf seinen angeschlagenen Kapitän Colin Wustmann verzichten musste.

Tore: 0:1 Panasiuk (7.), 0:2 Soares (16.), 0:3 Panasiuk (18.), 0:4 Sönmez (24.), 1:4 Viehweger (44.), 1:5 Marquardt (50.), 1:6 Jedich (64.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen