zur Navigation springen

Fußball-SH-Liga: Altenholz auf der Suche nach der Konstanz

vom

Altenholz | Unter der Woche haben sich die Fußballer des TSV Altenholz mit dem 5:0 (5:0)-Erfolg gegen den Heikendorfer SV eindrucksvoll für ihre Leistung während der der 0:2-Auftaktniederlage bei Tabellenführer PSV Neumünster rehabilitieren können. Dies gilt es heute, ab 14 Uhr, im Heimspiel gegen den noch sieglosen TuS Hartenholm zu bestätigen.

TSV-Trainer Harry Witt geht dennoch nicht von einem Selbstgänger aus. "Hartenholm hat das Derby in Todesfelde nur knapp 1:2 verloren und davor beim 0:0 gegen Holstein Kiel II gepunktet. Die sind in der Vorsaison so knapp dem Abstieg entronnen, dass sie in dieser Spielzeit sicherlich nicht wieder so locker fröhlich nach vorne spielen werden." Aus diesem Grunde erwartet der Altenholzer Coach einen tief stehen stehenden Gegner - "wie eigentlich fast immer gegen uns". Dabei muss Witt allerdings wieder improvisieren. Franko Milbradt und Björn Kastner fallen aus privaten Gründen und Malte Ceynowa wegen einer Exkursion aus. Philip und Steffen Bruhn sind noch fraglich.

"Wir müssen jetzt unsere Leistung stabilisieren. Dass die Jungs jetzt abheben, glaube ich überhaupt nicht. Dafür war die Ansprache vor dem Heikendorf-Spiel deutlich genug. Dabei dachte ich eigentlich, dass zwei Spieler gleich danach mit dem Fußball aufhören würden..." Für Milbradt wird vermutlich Ali Kalma in die Sturmspitze rücken.

zur Startseite

von
erstellt am 10.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen