FrauenFussball-Kreispokal : Für die SG RieWa ist im Viertelfinale Endstation – schwache SG EMTV/Fleckeby siegt mit 8:0

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 14. September 2020, 10:34 Uhr

shz+ Logo
Jessica Heritz (re.) von der SG EMTV/Fleckeby hatte fünf Mal Grund zum Jubeln im Pokalspiel bei der SG Sehestedt. Sie steuerte einen Fünferpack zum 8:0-Sieg bei.
Jessica Heritz (re.) von der SG EMTV/Fleckeby hatte fünf Mal Grund zum Jubeln im Pokalspiel bei der SG Sehestedt. Sie steuerte einen Fünferpack zum 8:0-Sieg bei.

Die Mannschaft der SG Rieseby/Waabs verliert das Derby gegen die SG Brekendorf/Borgstedt mit 2:5.

Waabs | Mit der größten Sensation des Kreispokal-Viertelfinals der Frauen hatten die Altkreis-Teams nichts zu tun. Das 14:1 der SG Nie-Bar über die gestandene Landesligatruppe aus Rotenhof, warf doch einige Fragen auf. Die SG EMTV/Fleckeby erledigte ihre Aufgabe in Sehestedt auf unterem Niveau, siegte aber dennoch deutlich. Die SG RieWa schied dagegen nach sch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen