Handball-Landesliga : Führung wieder nicht ins Ziel gerettet

img-20200528-144410_6aOxiklg.jpg von 08. Oktober 2018, 09:29 Uhr

shz+ Logo
Marius Heldt (li.) war bester EMTV-Feldspieler und traf gegen Mönkeberg-Schönkirchen II sieben Mal.
Marius Heldt (li.) war bester EMTV-Feldspieler und traf gegen Mönkeberg-Schönkirchen II sieben Mal.

Der Eckernförder MTV unterliegt HSG Mönkeberg-Schönkirchen II mit 24:28. Dabei liegt das Petersen-Team nach 12 Minuten 8:4 vorne.

Eckernförde | Jetzt heißt es die Köpfe oben zu behalten. Der Eckernförder MTV verlor in der Handball-Landesliga Nord auch sein zweites Heimspiel und wartet nach dem 24:26 (15:14) auch nach dem fünften Spiel auf seinen ersten Sieg. Die Mannschaft von Trainer Heiner Petersen war wieder nahe dran, musste sich aber am Ende dem Tabellenzweiten geschlagen geben. „Wir habe...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen