zur Navigation springen

Boxen : Faustkampf im Einkaufszentrum: Eckernförder siegen in Rostock

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Glory Mayasi und Achraf Godje haben mit ihren Gegnern keine Mühe und kommen zu deutlichen Punktsiegen.

von
erstellt am 24.Mai.2017 | 06:00 Uhr

Vor der eher ungewöhnlichen Kulisse im Ostsee Park Rostock, einem Einkaufszentrum, haben zwei Eckernförder Boxer die schleswig-holsteinische Landesfahne würdevoll vertreten. Glory Mayasi und Achraf Godje vom BC 78 Eckernförde hatten in ihren Kämpfen wenig Mühe, als Sieger aus dem Ring zu steigen.

Auf Einladung des PSV Rostock waren Mayasi und Godje mit dem neuen Eckernförder Trainer Endrit Djafa sowie dem Schleswiger Coach Viktor Scheiermann nach Mecklenburg-Vorpommern gereist. Für Achraf Godje stand ein Duell mit Lokalmatador Ahmed Amkhadov an. Schnell wurde deutlich, dass Godje der deutlich stärkere Boxer ist. „Achraf war fitter und hat die klareren Treffer gesetzt“, sagt Djafa. Mit einer Wertung von 3:0-Kampfrichterstimmen stand am Ende ein souveräner Sieg zu Buche.

Auch Glory Mayasi hatte mit Mosch Atarjan, ebenfalls vom PSV Rostock, wenig Mühe. Auch wenn sein Gegner bereits 17 Kämpfe bestritten hatte und der Eckernförder erst 12, war es eine klare Angelegenheit für den BC 78-Faustkämpfer. Dabei hatte Mayasi zuletzt eine einjährige Kampfpause eingelegt um sich auf die Schule zu konzentrieren. Atarjan diente lediglich als Aufbaugegner, um im Ringgeviert wieder den nötigen Rhythmus zu finden. „Glory hat in seiner Pause trotzdem trainiert und viel dazu gelernt was Technik und Taktik betrifft“, sagt Djafa über den deutlichen 3:0-Punktsieg.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen