zur Navigation springen

Handball : Fahriger Angriff – sichere Deckung

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In der Handball-Kreisoberliga Nord der Männer fegte die HSG Eckernförde die HSG SZ OWW II im Heimspiel in Rieseby mit 26:21 von der Platte.

Eckernförde | Mit 14 Spielern war die favorisierte HSG SZ Ostenfeld-Wittbek-Winnert II angereist, um im Nachholspiel der Handball-Kreisoberliga Nord der Männer dem Überraschungssieg gegen IF Stern Flensburg noch einen drauf zu setzen. Sie machte dabei die Rechnung aber ohne die HSG Eckernförde, die ihr Heimspiel in Rieseby austragen musste. Dennoch setzte sich die HSG mit 26:21 (15:10) durch.

„Es waren diesmal nicht so viele vergebenen Chancen, sondern vielmehr unnötige Abspielfehler und Unaufmerksamkeiten im Angriff, die uns das eine oder andere Mal den Ball haben verlieren lassen. Zum Glück war OWW heute nicht in der Lage, diese Fehler für sich zu nutzen“, sieht Eckernfördes Trainer Heiner Petersen den Auftritt seiner Mannschaft kritisch, bescheinigte ihr aber insgesamt eine gute Leistung.

„Eine solch schlechte Leistung hat meine Mannschaft bislang noch nicht gebracht. Die Grundstimmung war von Beginn an negativ“, resümiert OWW-Trainer Torben Lorenzen. „Jeder hat gekämpft, aber es war kein Teamgeist vorhanden.“

Die Partie startete konfus auf beiden Seiten. Erst nach sechs Minuten fiel das erste Tor für die Gäste. Als das Eckernförder Trainergespann Heiner Petersen/Uli Hedtke den überraschend erschienenen Marius Heldt ein (hatte kurz zuvor an der FH ein Referat gehalten) brachte, kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Beim Stand von 15:10 ging es in die Pause.

Als unmittelbar nach dem Wechsel die Gäste mit drei Treffern auf 15:13 (34.) verkürzten, drohte die Partie zu kippen, doch die Ostseestädter fingen sich wieder, und stellten den alten Vorsprung wieder her. „Diese Mannschaft ist auch für weitere Überraschungen gut“, ist sich Heiner Petersen sicher.

HSG Eckernförde: Mertens, Wischer – N. Krohn (6), Glowalla (1), Andreas (8), Heldt (5), Carstensen, Riesen (3), Kraack (1), Levien, J. Marten (1), F. Huth, Vullgraf (1).

 

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 09.Feb.2016 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert