Fussball-Landesliga Schleswig : ESV will sich nicht erklären müssen

shz+ Logo
Direkt nach dem geschafften Aufstieg in der Vorwoche schwor ESV-Trainer Maik Haberlag auf das Jevenstedt-Spiel ein.
Direkt nach dem geschafften Aufstieg in der Vorwoche schwor ESV-Trainer Maik Haberlag auf das Jevenstedt-Spiel ein.

In der Fußball-Landesliga Schleswig strebt der Eckernförder SV Platz 2 an und freut sich auf Neuzugang Thies Waschewski.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

23-25090191_23-54796278_1377772899.JPG von
24. Mai 2019, 17:54 Uhr

Eckernförde | Auch wenn der Aufstieg in die Fußball-Oberliga mit dem Erfolg am vergangenen Sonntag über den MTSV Hohenwestedt (5:0) bereits unter Dach und Fach ist, wollen Spieler und Trainer des Eckernförder SV auch a...

kdfeEecnrör | hucA ennw red fegtiusA in ied -OFlaurßieallgbb mit dem rgoEfl am egegvannner nngoSta erbü end VMTS oHesentewhtd (50:) sebrtie netur ahcD udn Fcah ist, enowll riSpeel und nirreaT sde nerfckEreörd VS huca am ttnlzee Sgaetpil onch ien eresetwi eliZ rreehcein. „hIc lilw särept nnemaemid keenlrär semsn,ü sads wri msdala run niuteegfegas ni,ds liew red STu tnseetevdJ ctinh edgleetm a.ht iWr onwlle Ptalz “ewz,i gtsa TES-eiranVr Miak aHgbera.l iPahtsr,kc assd neis Tmea am Snontag (51 U)rh engua fua neej tnedterJsvee ifrtt.f iMt mniee eSgi nüedwr ied röekrrcnEfde rieh isb tjtze cnhos so rioehefgcrel isSona rnken.ö

Asl ella eelSipr ni -heßraWzwSci ncha edn ffbiAfp am gngeneravne Satngon rnu honc ujbeln dnu ned ifesAtug ießbeegn w,lnelto mmesatle laHraegb nsiee cigSehtünzl ürf neei kzeur bear iekkncga agneAs hacolnm n.uesamzm rgaoS die eennasglcgeha Simtem esd Casohce wra ewerdi sfte udn eid,ultch sla er autalrtks reeodf:rt enä,rM„n hci ll,wi assd rwi jttze auch ni seettJenvd i“ewngnn!e seseiD lZei llnoes die eirSlpe nhrceere,i ide tlztzeu reeh gwireen iseaplxirSp ,tathen reba endchno uzm Tmae ndatesn nud ishc mi iTingran cuah .tbneano arLs pPauhl ni dre eivdnIugingrnteen rdoe iMenwl troHmsnna mi tlitdMefel nsid oslhec dtna,adnKei auf ied aabHergl in envdtJeest eetzsn wr.di Die oarciiesnhwnTg restpesav edr hCao,c ad re fau saslnraKtfeh ni rauakK e.twiel Zum lSipe bime TSu, dem rlelepnso in red eshEpadn ein niegw edi utLf giaunsg, irdw er rbea edirew rvo Ort isn.e

elDwrei cnsrheeit edi uanenglnP rfü dei euen anSsoi aonvr – nud sda .iegoflrcreh iMt ihTse sskciWhawe tha rde VES eeinn tweiener unzaNugge an dLan o.ngegze Er ,mmtko gnosaeu wei nRzea eA,cr edsnes chleesW an ned ryrtdetdesedB bsterei siet dem eritWn hteetfs,ts ovm VST elsihc.Ske ndU ncoh nie lerpeSi imt rnhueglarObireagf tehts rkuz vro mde scuhse.saalVbtrsrg sTei„h hatte tribese vor emd ebyrD in tteGfro a.esugtgz saD fnedi h,ci its eni asrsetk ic“enhZ,e krärtle baaeHrgl dnu üfgt hzu:ni „Es sit ,gtu hauc eni raap eSliper uz bhne,a die ied aerOligb nohsc nn.“keen kassehiwcW nank mehrree eoisnntoPi im lttdlMefie ,eenmeihnn oowlhs uaf der auAnehbßn sal hacu mi Znmetru rfü ieaslcBiehrtlh dnu ewdikgnsiciehtG gonr.se

So nktnöe der SEV slp:eein Cinsetsrhne – amerB,l ,Ppahul slrfüZdo,f Lzeit – ürGnezl – flneAto,dr nrHt,mosan ,ehBsner zptiA – iWet.t

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert