Handball-Landesliga : Erste Saisonniederlage im Derby gegen KMTV

Altenholz’ Christoph Reinert (Mi.) sucht die Lücke zwischen den KMTV-Spielern Bodo Eike Baasch (li.) und Peer Kringiel.
Altenholz’ Christoph Reinert (Mi.) sucht die Lücke zwischen den KMTV-Spielern Bodo Eike Baasch (li.) und Peer Kringiel.

Der TSV Altenholz II bleibt trotz 25:26 weiter an der Tabellenspitze.

shz.de von
22. November 2016, 06:00 Uhr

Altenholz | „Diese Niederlage ist kein Beinbruch. Wir wussten, dass der Kieler MTV sehr stark aufspielen kann. Kein Mensch hat von uns erwartet, dass wir ohne Punktverlust durch die Saison gehen“, sagt der Altenholzer Trainer Sebastian Offt und nimmt die 25:26 (13:16)-Niederlage nicht so tragisch. Seine Mannschaft bleibt trotzdem Tabellenführer der Handball-Landesliga Süd der Männer.

„Der KMTV war an diesen Tag sehr stark, wir dagegen haben einfach zu inkonstant gespielt“, spricht Offt von einer Art Achterbahn-Handball mit wechselnden Aufs und Abs. „Mit der Abwehr war ich eigentlich zufrieden. Was nicht so klappte, war der Angriff“, so der Altenholzer Trainer, der zu wenig Bewegung ohne Ball bei seinem Team registriert hatte.

Schon in der ersten Halbzeit hatten die Altenholzer Probleme und liefen fast ständig einer Führung der Gäste hinterher. Nach 38 Minuten war der Vorsprung der Kieler beim 18:14 auf vier Tore angewachsen. Kurz darauf folgte aber die stärkste Phase der Hausherren, die erst beim 19:19 (46.) ausglichen und beim 23:20 (51.) sogar eine Drei-Tore-Führung vorgelegt hatten. Doch dann ging der Spielfluss erneut verloren. Die Gäste glichen wieder aus und legten bis zur Schlusssirene immer einen Treffer vor.

Tore für den TSV Altenholz II: Reinert (8/1), Timm (6), Brüning (3), Rudek (3), Bergemann (2), Thamm (2) und Jähde (1).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen