Volleyball-Verbandsliga : Enttäuschender Heimspieltag

Kein Durchkommen für den EMTV: Hier bleibt der Versuch von Merle Carstensen (re.) im Heider Block hängen.
Kein Durchkommen für den EMTV: Hier bleibt der Versuch von Merle Carstensen (re.) im Heider Block hängen.

Der Eckernförder MTV kassiert zwei 0:3-Niederlagen in eigener Halle gegen Lübecker TS und MTV Heide.

Avatar_shz von
23. Oktober 2018, 15:57 Uhr

Gute Trainingsleistungen und ein fast kompletter Kader deuteten auf einen vielversprechenden Heimspieltag der Volleyballerinnen des Eckernförder MTV in der Verbandsliga hin – doch es kam anders. Das Maaß-Team blieb enttäuschend ohne Satzgewinn.


Eckernförder MTV – Lübecker TS         0:3

Mit viel Druck im Angriff und Aufschlag bestimmte der Gast das Geschehen und verteidigte seine frühe 5:0-Führung souverän bis zum Gewinn des ersten Durchgangs. „Abgesehen von der sehr mäßigen Angriffsquote, war es aber keine schlechte Leistung“, sagt EMTV-Trainer Hardy Maaß. Beim 17:12 im zweiten Satz sah es noch gut aus, doch danach ließ die Angriffsleistung wieder nach und das Match ging deutlich verloren.


Eckernförder MTV – MTV Heide          0:3

Nun ruhten die Hoffnungen auf das zweite Spiel des Tages, doch Trainer Maaß fand auch in dieser Begegnung keine „Sechs“ die annähernd seine Erwartungen erfüllte. Große Verunsicherung dominierte das EMTV-Spiel, sodass das Match mit 0:3 verloren ging. „Dass wir am Heimspieltag ohne eigenen Satzgewinn geblieben sind, ist schon enttäuschend“, sagt Maaß.


EMTV: Braun, Carstensen, Krüger, Masuch, Mau, Sh. Merkelbach, St. Merkelbach, L. Rothenburger, Schütte, Tebben, Viebrock, Wittmüss.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen