zur Navigation springen

EMTV will an gute Leistung anknüpfen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Handball-Kreisoberliga Nord+Nordsee: Eckernförder empfangen Sonntag den TSV RW Niebüll

Im zweiten Heimspiel der Saison in der Handball-Kreisoberliga Nord+Nordsee hat der Eckernförder MTV den Tabellennachbarn TSV Rot Weiß Niebüll zu Gast. Erneut eine schwierige aber dennoch machbare Aufgabe. Anpfiff gegen Niebüll ist am Sonntag, ab 17 Uhr, in der Wulfsteerthalle.

Der EMTV würde seinen Zuschauern nach dem missglückten Auftakt in eigener Halle beim 28:32 gegen die HSG Weddingstedt/He/De II gerne den ersten Sieg präsentieren.

Der TSV RW Niebüll, mit mehr als 2000 Mitgliedern der größte Verein in Nordfriesland, setzt mittelfristig auf die Rückkehr in die Landesliga, aus der er vor zwei Jahren abstieg. Das gleiche Ziel schwebt den Eckernfördern vor. „Wir wollen natürlich an die guten Leistungen zuletzt anknüpfen und gegen Niebüll gewinnen. Auch benötigen wir einen Erfolg für das Selbstvertrauen“, verspricht EMTV-Trainer Heiner Petersen.

Personell sieht es zurzeit beim EMTV recht gut aus, denn bis auf Henrik Böttcher und Sebastian Glowalla sind alle Mann an Deck.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen