Volleyball : EMTV verlässt das Tabellenende

Samuel Lewien (Mi.) überwindet den Wilsteraner Block.
1 von 2
Samuel Lewien (Mi.) überwindet den Wilsteraner Block.

In der Volleyball-Verbandsliga haben die Herren des Eckernförder MTV mit ihrem ersten Saisonsieg das Tabellenende verlassen.

shz.de von
08. November 2016, 06:00 Uhr

Eckernförde | Die Volleyballer des Eckernförder MTV haben nach ihrem ersten Heimspieltag das Tabellenende der Verbandsliga verlassen können.

Die Mannschaft von Spielertrainer „Hardy“ Maaß musste sich im ersten Spiel dem MTV Wilster allerdings noch mit 1:3 geschlagen geben. Dabei gab es im ersten Satz noch ein Kräftemessen auf Augenhöhe, das der EMTV nach einem spannenden Spielverlauf in der Verlängerung mit 28:26 gewinnen konnte. Im Anschluss ließen die Gäste den Eckernfördern allerdings keine Chance mehr und setzten sich ungefährdet mit 25:11, 25:14 und 25:18 durch.

In der zweiten Partie gab es einen souveränen 3:0-Derbysieg gegen den SC Strande – der erste Erfolg in dieser Saison. Dabei ist das Ergebnis deutlicher als der Spielverlauf, da der EMTV in den ersten beiden Sätzen (25:21, 25:23) alles geben musste, ehe der dritte Durchgang (25:14) ungefährdet verlief. Neues Schlusslicht ist der punktlose TuS Busdorf.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen