zur Navigation springen

Turnen : EMTV-Turnerinnen vier Mal auf dem Podest

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei den Turn-Landesgerätemeisterschaften Kür in der Leistungsklasse 1 in Kiel gab es für die Teilnehmer des Eckernförder MTV vier Podestplätze.

shz.de von
erstellt am 18.Mai.2017 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Für die Nachwuchs-Turnerinnen des Eckernförder MTV gab es eine Woche vor dem Start des ersten von drei Wettkämpfen in der Landesliga eine gelungene Generalprobe. Die Talente aus dem Ostseebad starteten bei den Landesgerätemeisterschaften Kür in der Leistungsklasse 1 in Kiel.

In der Altersklasse der 12- bis 15-Jährigen konnten sich mit Sirka Müller-Thomsen, Lilly Reimers (beide Jahrgang 2004) sowie mit Finja Brückner (Jahrgang 2005) drei Turnerinnen für die Finalrunde an den Geräten qualifizieren. Lilly Reimers zeigte eine herausragende Übung am Balken, die mit 13,50 Punkten belohnt wurden und ihr die Vizemeisterschaft hinter Anna-Marie Jandtke vom TSV Trittau (13,80 Punkte) einbrachte. Auch am Barren lief es sehr gut. Mit 11,80 Punkten, die den 3. Platz bedeuteten, gelang ihr eine weitere Platzierung auf dem Siegerpodest, was ihr im Sprung mit 11,28 Punkten als undankbare Vierte knapp verwehrt blieb.

Auch Sirka Müller-Thomsen konnte auf ein überaus erfolgreiches Wochenende in Kiel zurückblicken. Sie schaffte es, in ihren beiden Gerätefinals jeweils eine Medaille zu erturnen. Besonders erfolgreich lief es für die Oberliga erfahrene EMTV-Turnerin am Barren, wo sie mit ihrer couragierten Übung 11,90 Punkte erreichte und nur hauchdünn hinter der neuen Landesmeisterin Emma Biemann vom SV Großhansdorf mit 12,00 Punkten auf dem 2. Platz landete. Auch am Balken gelang der ehrgeizigen Turnerin mit einer gelungenen Übung und 12,50 Punkten ein guter 3. Platz. Finja Brückner bewies mit ihrer Qualifikation für die Gerätefinals am Sprung (10,70 Punkte) sowie am Barren (10,60 Punkte), die für sie jeweils den 6. Platz bedeuteten, die Zugehörigkeit zur Landesspitze in ihrer Altersklasse.

Die Eckernförder Trainerin Bettina Lensch zeigte sich nach dem Auftritt ihrer Schützlinge sehr angetan „Mit unserem Abschneiden bin ich sehr zufrieden. Die Mädchen haben das sehr gut gemacht. Am kommenden Samstag haben wir nach unserem Abstieg aus der Oberliga in der letzten Saison unseren ersten Wettkampf in der Landesliga und werden dort nach mehreren Abgängen aus beruflichen Gründen mit einer neu formierten Mannschaft antreten.“


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen