zur Navigation springen

Turnen : EMTV-Turnerinnen überzeugen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Bei der Deutschen Turn-Meisterschaft im Mehrkampf in Eutin nahmen 1151 Sportler aus 328 Vereinen teil – darunter auch ein Quartett des Eckernförder MTV.

Mit einem überzeugenden Ergebnis kehrten die vier Turnerinnen des Eckernförder MTV von den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften aus Eutin zurück. Bei der gelungenen Mammutveranstaltung, an der 1151 Sportler aus 328 Vereinen aus dem gesamten Bundesgebiet teilnahmen, starteten Laura Brunkert, Merle Eggers, Jella Nissen und Muriel Sander im Achtkampf und konnten dort in der Altersklasse 18/19 starke Platzierungen erzielen.

Laura Brunkert, die 85,536 Punkte erzielte, schaffte es bis auf Platz fünf, nur einen Platz dahinter landete bereits Merle Eggers mit 84,58 Punkten. Ebenso in der erweiterten Spitzengruppe unter den bundesdeutschen Top-Turnerinnen landeten Jella Nissen auf dem 8. Platz mit 83,079 Punkten und Muriel Sander mit 81,722 Punkten als Elfte.

Die von Trainerin Bettina Lensch auf den Punkt vorbereiteten Athletinnen bewiesen dabei nicht nur in den turnerischen Disziplinen ihr Können, sondern zeigten auch in den leichtathletischen Pflichtübungen ihre Vielfältigkeit. Laura Brunkert erhielt im internen Vergleich die besten Bewertungen am Stufenbarren mit 12,05 Punkten sowie beim Schleuderball, den sie 36,84 Meter weit wuchtete. Merle Eggers erzielte über die 100 Meter in 13,99 Sekunden und im Kugelstoßen mit 8,04 Meter ihre besten Resultate. Jella Nissen überzeugte beim Sprung mit 13,10 Punkten sowie am Boden mit 12,80 Punkten. Muriel Sander zeigte beim Weitsprung mit 4,90 Meter sowie am Schwebebalken mit 10,75 Punkten ebenso ansprechende Leistungen.

Eckernfördes Trainerin Bettina Lensch ist sehr zufrieden mit den Leistungen ihrer Mannschaft: „Ich bin stolz auf meine Mädchen. Wir hatten hier in Eutin einen schönen Wettkampf und haben dabei tolle Ergebnisse erzielt.“ Der Titel in dieser Altersklasse blieb übrigens im Norden und ging an Vanessa Ziesenitz vom Kieler TV.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen