zur Navigation springen

Volleyball-Verbandsliga : EMTV trotz 0:3 in Strande nicht chancenlos

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Mit nur sieben Spielern, und darunter kein gelernter Zuspieler, traten die Eckernförder beim SC Strande II an.

Obwohl die Verbandsliga-Volleyballer des Eckernförder MTV bei ihrem Auftritt beim SC Strande II keineswegs chancenlos waren, mussten sie sich letztlich doch mit 0:3 (18:25, 18:25, 23:25) geschlagen geben und werden sich wohl, aufgrund der Personalsituation, an die untere Tabellenregion gewöhnen müssen.

Zwar waren die Eckernförder ohne allzu große Erwartungen nach Strande gefahren, doch da sich die Gastgeber schlechter präsentierten, als erwartet, wäre durchaus ein Teilerfolg möglich gewesen. Nach erneuten Ausfällen musste nun im dritten Saisonspiel bereits der dritte Zuspieler ausprobiert werden, was keine Sicherheit in das Team bringen kann. Dirk Jesaitis erfüllte seine ungewohnte Aufgabe zunächst zufriedenstellend, doch diverse Annahmefehler auf Seiten des EMTV ließen die Strander im ersten Satz frühzeitig mit 13:6 davonziehen. In der Folgezeit waren die Gäste dann gleichwertig, doch der Satz ging deutlich verloren.

Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein ähnliches Bild. Im Angriff sorgten Sebastian Pilz und Paul Hammer für viele direkte Punkte, doch der Spielaufbau war insgesamt zu unkonstant, um den Gegner ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. So endete auch der zweite Spielabschnitt zu Gunsten der Gastgeber. Im dritten Durchgang stabilisierte sich das EMTV-Spiel dann zusehends. Die Eckernförder waren nun auf Augenhöhe, wobei das gesamte Spielniveau eher mittelmäßig war. Mit engagiertem Spiel konnte der Satz bis zum 23:23 offen gestaltet werden, ehe zwei eigene Fehler dann doch das frühe Matchende bedeuteten. „Da das Team im Vergleich zur Vorsaison schwächer aufgestellt ist, wirken sich die ständig notwendigen Wechsel auf der Zuspielposition besonders negativ aus, was sich auch an den kommenden Spieltagen kaum abstellen lässt“, sagt Maaß.

EMTV: Haffner, Hammer, Hansen, Heideking, Jesaitis, Maaß, Pilz.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen