zur Navigation springen

Inliner : EMTV-Inliner räumen in Ahrensburg groß ab

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

13 Inliner des Eckernförder MTV zwischen 6 und 15 Jahre waren in Ahrensburg am Start. Dabei sprangen etliche Podestplätze heraus. Grund dafür ist auch die heimische Skaterbahn, die dem neuen Kino eventuell weichen muss.

shz.de von
erstellt am 08.Okt.2015 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Erfolgreiches Wochenende des Skater-Teams vom Eckernförder MTV beim 4. Smiley Inline Rennen in Ahrensburg. Mit 13 Startern im Alter zwischen 6 und 15 Jahren stellte der EMTV das zweitgrößte Teilnehmerfeld. Es konnten mehrere Podestplätze in den verschiedenen Altersklassen errungen werden. Den ersten Platz sicherte sich Landesmeister Paul Will bei den Schülern C. Einen zweiten Platz erreichten Julika Block und Leon Finn (Schüler D), Jule Leckband (Schüler A) und Niklas Bünning (Kadetten Herren). Platz drei erkämpften sich Leonie Weber (Schüler C), Klara Richter (Schüler B) und Rike Buhs (Schüler A).

„Wir erlebten ein faires und spannendes Kids-Cup-Rennen. Das zunehmend stärker werdende Team verdanken wir den Trainern Jan Buhs, Manfred Eberle und Anett Hallier sowie und den hiesigen Trainingsmöglichkeiten“, sagt EMTV-Spartenleiter Jan Buhs.

Dazu gehört auch das wöchentliche Bahntraining auf der Skaterbahn am Skaterpark. „Es wäre ein großer Verlust, wenn diese dem Kino ersatzlos weichen müsste“, sagt Buhs. Das 6. Hallenmeeting Speedskating ist das letzte Kids-Cup-Rennen in diesem Jahr und findet am 8. November in der Halle drei des Schulzentrums Süd in Eckernförde statt. Beginn ist um 11 Uhr.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen