A-JugendHandball : EMTV fehlt die Cleverness

Wuchtig: Eckernfördes Jonas Skripczynski (Mi.) hat die Lücke zwischen den Bredstedtern Leon Treptow (li.) und Niklas Thomsen erkannt.
1 von 2
Wuchtig: Eckernfördes Jonas Skripczynski (Mi.) hat die Lücke zwischen den Bredstedtern Leon Treptow (li.) und Niklas Thomsen erkannt.

In der A-Jugendhandball-SH-Liga musste der EMTV eine 25:27-Heimniederlage gegen den Bredstedter TSV hinnehmen.

shz.de von
12. Oktober 2017, 06:00 Uhr

Eine unglückliche Niederlage mussten die A-Jugendhandballer des Eckernförder MTV in der SH-Liga beim 25:27 (14:15) gegen den Bredstedter TSV hinnehmen. „Auch wenn man sagen kann, dass Bredstedt nicht unverdient gewonnen hat, wäre für uns mit mehr Glück und Cleverness mindestens ein Punkt drin gewesen“, sagt EMTV-Coach Hans-Jürgen Wohlleben.

Der Spielverlauf verlief über die gesamte Spielzeit immer nach dem gleichen Muster: Bredstedt legte vor und der EMTV glich aus. Allerdings sprachen die Umstände an diesem Tag gegen den EMTV. In der ersten Hälfte verletzte sich mit Henrik Haman einer der Haupttorschützen an der Hüfte und konnte nur noch sporadisch weiterspielen. Mit Dominik Reimann konnte zudem ein weiterer Rückraumspieler in der zweiten Hälfte verletzungsbedingt nur noch in der Deckung spielen. Somit lastete die Verantwortung nur noch auf wenigen Schultern. Diese zeigten dann aber eine kämpferisch starke Leistung und konnten beim Stande von 24:24 Minuten vor Schluss das Spiel aber nicht drehen. Zwei verspielte Gegenstöße wurden von den Bredstedtern zum Sieg genutzt.

Gerade eine verbesserte Deckungsleistung in der zweiten Hälfte, mit zwei gut aufgelegten Torhütern dahinter, ließ die Eckernförder immer wieder hoffen. Nun heißt es „Wunden lecken“ und mit genesenen Spielern nach den Herbstferien am 11. November zur HSG Eider Harde zu reisen. EMTV: Heldt, Haar – Skripczynski (5/2), T. Hamann (2), Henatsch (4), Reimer (5), Reimann (2), Pünder, H. Hamann (5), Müller (2), Santus

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen