Handball-Kreisoberliga : EMTV empfängt den sieglosen Tabellenletzten

Nach dem Ausrutscher bei Aufsteiger Sieverstedt will Trainer Heiner Petersen wieder eine gute Leistung seines Teams im Heimspiel sehen.

shz.de von
04. November 2016, 06:00 Uhr

Eckernförde | Dem Eckernförder MTV steht in der Handball-Kreisoberliga Nord+Nordsee eine Serie von vier Heimspielen ins Haus. Nach der überflüssigen Niederlage beim TSV Sieverstedt wird am Sonnabend, ab 20 Uhr, der Tabellenelfte HSG SZOWW II erwartet, der bislang ohne Punktgewinn ist.

„In dieser Begegnung geht es darum, dass wir nach der vermeidbaren Niederlage in Sieverstedt verlorenen Boden wieder gut machen“, sagt EMTV-Trainer Heiner Petersen. Die große Frage ist, in welcher Besetzung HSG-Trainer Torben Lorenzen in Eckernförde antritt, denn die in der Landesliga Nord agierende erste Mannschaft spielt am Sonnabend bereits um 14 Uhr in Hürup, könnte also junge Ligaspieler einsetzen. EMTV-Spielmacher Christian Levien und Jonas Krohn stehen nicht zur Verfügung. Der Rest des Kaders ist einsatzbereit, was bedeutet, dass der zuletzt schmerzlich vermisste Moritz Riesen wieder dabei ist.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen