Fußball : Emma Marie Jensen fliegt zur U16-Nationalmannschaft

Emma Marie Jensen (Team Förde) kann sich für das Nationalteam empfehlen.
Emma Marie Jensen (Team Förde) kann sich für das Nationalteam empfehlen.

Emma Marie Jensen vom Team Förde hat eine Einladung zum Sichtungslehrgang der U16-Nationalmannschaft erhalten.

Avatar_shz von
17. Oktober 2018, 19:30 Uhr

Eckernförde | Große Ehre für Emma Marie Jensen vom Team Förde. Sie ist von DFB-Trainerin Ulrike Ballweg zum ersten Mal zum Sichtungslehrgang der U16-Fußball-Nationalmannschaft eingeladen worden. Insgesamt werden 31 Spielerinnen bei diesem Lehrgang vom 22. bis 24. Oktober im hessischen Grünberg die Möglichkeit haben, sich für weitere Berufungen auf internationaler Ebene zu empfehlen.

„Ich habe die Einladung vor zwei Wochen im Anschluss an den Länderpokal in Duisburg kurz vor der Abreise von unserem Verbandstrainer Dieter Bollow erhalten“, sagt die 14-Jährige, die im Dezember 15 Jahre alt wird. Eine feste Position hat Emma noch nicht. „Ich spiele überall gerne. Bei den Jungs vom Team Förde spiele ich in der Kreisliga im defensiven oder offensiven Mittelfeld. Bei den Mädels von Holstein Kiel spiele ich im Sturm oder auf Außen und in der Schleswig-Holstein-Auswahl in der Abwehr.“ Als Vorbild nennt sie Ex-Nationalspieler Mesut Özil: „Man sieht ihn zwar nicht immer, doch man merkt sofort, wenn er nicht dabei ist.“

Auf dem Ablaufplan für den Sichtungslehrgang für die Länderspiele am 30. Oktober und 1. November in Berlin gegen Dänemark, steht nach Aussage von Jensen „nur Trainieren, Essen und Schlafen“. Eigentlich wollte sie ja mit dem Zug zum Lehrgang reisen. „Doch der Verband hat uns ein Flugticket geschickt. Also werde ich mit Beke Sterner vom SC Weiche Flensburg 08, die ebenfalls nominiert ist, nach Frankfurt fliegen.“

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen