Handball-Kreisoberliga Nord : Ein letztes Mal alle Kräfte bündeln

Für die Kreisoberliga-Handballer des Eckernförder MTV steht das letzte Punktspiel des Jahres auf dem Programm.

shz.de von
16. Dezember 2016, 06:09 Uhr

Eckernförde | Ein letztes Mal in diesem Jahr muss der Tabellensechste der Handball-Kreisoberliga Nord+ Nordsee, Eckernförder MTV, alle Kräfte bündeln, um den Anschluss zu den Top-Teams nicht endgültig abreißen zu lassen. Schwer genug wird es werden. Am Sonnabend geht es ab 16 Uhr nach Jarplund. Gastgeber ist der einen Rang besser platzierte Absteiger SG Oeversee/Jarplund-Weding.

Den Abstieg nach der vergangenen Saison sieht die SG als Neuanfang, um ab der nächsten Spielzeit mit jungen Spielern einen neuen Anlauf zu nehmen. So wird es in der SG-Führung um Frank Seegert gesehen. Genau genommen liegt die Mannschaft lediglich zwei Punkte vom Aufstiegsrang zwei entfernt. Dies bedeutet, dass sie die Punkte gegen Eckernförde dringend brauchen.

„Wir wissen um die Schwere der Aufgabe und werden uns entsprechend vorbereiten. Meine Mannschaft wird alles geben um die Partie nicht als Verlierer zu beenden“, sagt EMTV-Trainer Heiner Petersen, für den die Tagesform die Entscheidung bringen wird. Personell kann er bis auf Marvin Kraack (verletzt) aus dem Vollen schöpfen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen