Jugend-Fussball : Eckernförder verpassen möglichen Punktgewinn gegen VfB Lübeck

ESV-Spieler Jannes Röschmann (li.) verteidigt den Ball.
ESV-Spieler Jannes Röschmann (li.) verteidigt den Ball.

Heimspiel geht mit 1:3 verloren.

von
26. November 2018, 14:00 Uhr

Eckernförde | Da war deutlich mehr drin. Die C-Junioren des Eckernförder SV hatten in der Fußball-Oberliga den VfB Lübeck zu Gast und unterlagen mit 1:3 (1:1), hatten aber durchaus Chancen auf einen Punktgewinn.

Der VfB gewann, da Eckernförde seine Möglichkeiten durch Sebastian Treptau, Colin Wustmann und Elias van den Bergh nicht nutzte. Nach gutem Beginn der Heimelf kamen die spielstarken Lübecker durch einen abgefälschten Schuss zur Führung. Doch ein schnell ausgeführter indirekter Freistoß nach Rückpass von Wustmann auf Treptau besorgte das 1:1. Die zweite Hälfte glich der Ersten. Der Unterschied bestand darin, dass der Gast seine Chancen nutzte und so mit 3:1 gewann.

Tore: 0:1 Beckmann (15.), 1:1 Treptau (25.), 1:2, 1:3 Stormer (47., 55.).

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen