zur Navigation springen

Triathlon : Eckernförder MTV will nach oben springen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Saisonstart der Triathlon-Landesliga am Sonntag in Flensburg. Drei Vereine aus dem Altkreis sind 2016 mit dabei.

Flensburg | Die Temperaturen fühlen sich noch nicht wirklich danach an, aber am Sonntag beginnt auch in Schleswig-Holstein die Triathlonsaison. In Flensburg wird die Zeit des sommerlichen Dreikampfs aus Schwimmen, Radfahren und Laufen eröffnet. Beim 2. Campus-Triathlon findet die erste Disziplin allerdings noch im Hallenbad statt, ehe es dann an die frische Luft gehen wird. Der erste Triathlon der neuen Saison ist dieses Mal auch zugleich der Saisonauftakt der Triathlon-Landesliga.

Der Teamwettbewerb um die schleswig-holsteinische Mannschaftsmeisterschaft geht 2016 in seine fünfte Saison. Während das Starterfeld der Frauen mit sechs Vereinen etwas kleiner geworden ist, präsentiert sich die Konkurrenz bei den Männern so stark wie nie zuvor. 21 Herren-Mannschaften haben gemeldet. Auch drei Teams aus dem Altkreis sind dabei.

Mit breiter Brust kann der Eckernförder MTV in die Saison gehen. Nachdem es zuletzt zwei Mal in Folge den achten Platz der Abschlusstabelle gab, spricht viel dafür, dass sich der Mitgliederboom der EMTV-Triathlonabteilung nun auch im Ranking niederschlagen könnte. „Wir hoffen, dass wir trotz der größeren Zahl an Teams unsere Vorjahresplatzierung verteidigen oder sogar verbessern können“, formuliert Team-Kapitän Martin Müller die Erwartungshaltung noch recht defensiv. Sein Mannschaftskamerad René Kirschke, der im Vorjahr mit mehreren Top-Ten-Platzierungen einer der Leistungsträger des Teams war, wagt schon mehr Optimismus. „In der Mannschaft steckt sehr viel Potenzial, wenn alle Spitzenleute am Start sind“, sagt Kirschke und verweist auf die schon 2015 starken Athleten und drei hochkarätige Neuzugänge. Neben Kirschke gehört auch weiterhin Nicola Werner Rinkens zu den EMTV-Trümpfen. Rinkens wird die Ligawettkämpfe in sein Langdistanz-Training einbauen und hat sich neben einem erfolgreichen Abschneiden in der Liga auch die Qualifikation für die IronMan-WM als großes persönliches Saisonziel gesteckt. Mit Beek Hadler hat der EMTV einen der besten Nachwuchsathleten des Landes in seinen Reihen und auch Marc Radeleff gehört zu den stärksten Talenten der Region. Martin Müller, Jens Friedrich und Jan-Peter Brückner sind feste Größen, die im Verfolgerfeld Punkte sichern können. Neu im Team sind Thomas Helbig und Torsten Schreiber, die viele Jahre im Trikot des Borener SV ihre Klasse gezeigt hatten und jetzt den Weg zurück zum EMTV gefunden haben. Auch der dritte Neue Christian Hofmann bringt Qualität mit.

Mit einem bunt gemischten Team aus erfahrenen Routiniers, motivierten Neueinsteigern und Talenten geht die zweite Mannschaft des EMTV mit Kapitän Andreas Niebergall in die Saison.

Weiter nach oben klettern möchten auch die Männer vom Triathlonverein Dänischer Wohld. „Wir rechnen trotz eines gewachsenen Starterfeldes mit einem besseren Platz als letztes Jahr. Also alles vor Rang 14 ist ein Erfolg“, erklärt Kai Möller. Mit Jakob Köck und Jean Surmont verstärken zwei junge Athleten mit Triathlonerfahrung das Team, das auch 2016 wieder auf den starken Markus Groth als wichtigen Punktegaranten im Vorderfeld setzt. „Wir wollen unsern Trend fortsetzen und uns im Mittelfeld der Liga einordnen“, so Möller über die Ambitionen des Teams.

Nach zwei Jahren in der Landesliga verzichten die Damen des EMTV in diesem Jahr auf einen Start.

Landesliga-Termine

1. Mai: Flensburg.

12. Juni: Geesthacht.

14. August: Kiel.

4. September: Norderstedt.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen