Eckernförde UF ist dänischer Meister

Das UF-Team ist dänischer Meister.
Das UF-Team ist dänischer Meister.

Fußball: U12 bei Landesmeisterschaften in Aalborg nicht zu schlagen

Avatar_shz von
24. Juni 2011, 03:59 Uhr

Aalborg | "Die Jungs haben schon in der Vorbereitung beim für Holstein Kiel schmeichelhaften 3:3 und bei der unglücklichen 3:6-Niederlage beim HSV ihr Potenzial angedeutet. Ich habe schon geahnt, dass da noch mehr geht", sagt der strahlende Eckernförde UF-Trainer Matthias Gauglitz.

Sein 99er-Jahrgang nahm bei den DGI-Fußball-Landesmeisterschaften in Aalborg teil. An zwei Tagen wurde der dänische Landesmeister ermittelt. UF vertrat dabei den SdU - den Verband der Dänischen Minderheit in Deutschland. In der Vorrunde traf man auf die Meister von Østjylland (9:1), Nordjylland (6:0) und Sønderjylland (5:0), die man alle souverän schlagen könnte.

Das Team um Mannschaftsführer Max Baumgärtel stand sicher in der Abwehr und konnte auch nach vorne den nötigen Druck entfalten. Einzige Schrecksekunde war, als Torwart Max Mikael Gauglitz nach einem Zweikampf im Strafraum verletzt vom Platz musste. Aber auch das überstanden die Eckernförder Jungs schadlos. Nach der Qualifikation für die Finalrunde als Gruppenerster musste man erneut gegen den Meister Sønderjylland antreten. Diese hatten sich nach der Vorrundenniederlage deutlich defensiver aufgestellt. Erst nach langem Anrennen gelang es den Abwehrriegel zu knacken und man ging doch noch mit einem klaren 3:0 vom Platz. Danach wartete mit Nordsjælland der schärfste Rivale und Titelverteidiger. Schon nach 15 Sekunden konnte Til Kurkotow eine Unachtsamkeit des Torwarts zum 1:0 für die Eckernförder nutzen. Danach entwickelte sich ein hart geführter offener Schlagabtausch. "Ich musste bestimmt sechs Jungs wegen harter Fouls zeitweilig vom Platz nehmen und an der Außenlinie behandeln", so Trainer Gauglitz. Aber die Eckernförder ließen kein Tor mehr zu. Danach reichte ein Unentschieden gegen Midtjylland, um Dänischer Meister zu werden. Nach kurzer Gegenwehr war auch der Gegner dem UF-Angriffsschwung nicht mehr gewachsen und musste sich mit 1:8 geschlagen geben. Es war geschafft, zum ersten Mal war der Eckernförde UF dänischer Meister und wurde bei der Siegerehrung gebührend gefeiert.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen