Fussball-Kreisliga : Duell der Unzufriedenen in Osterby

Osterbys Trainer Daniel Seibert möchte gerne den ersten Sieg einfahren.
Osterbys Trainer Daniel Seibert möchte gerne den ersten Sieg einfahren.

Das Nachholspiel des 1. Spieltages zwischen dem Osterbyer SV und Wittenseer SV wird am Donnerstag gegen 18.30 Uhr angepfiffen.

von
29. August 2018, 12:54 Uhr

Osterby | Zwischen den Spielern des Osterbyer SV und Wittenseer SV gibt es einige Freundschaften. Heute, ab 18.45 Uhr, treffen beide im Kreisliga-Nachholspiel aufeinander. Sollten alle rechtzeitig vor Ort sein, könnte der Anpfiff aufgrund der Dunkelheit auch schon spontan etwas vorgezogen werden.

Die bisherige Saison hat beide Mannschaften bisher nicht zufrieden stellen können. Der OSV hat einen, der WSV vier Punkte gesammelt. Besonders das 1:4 gegen Ellingstedt-Silberstedt war aus Sicht von Wittensees Trainer Marcus Grubert unnötig. „Bei ihnen fehlen aber auch wichtige Leute, das darf man nicht vergessen“, sagt OSV-Trainer Daniel Seibert. Er selbst kann wieder auf Jannes Rosacker, Daniel Sievers und Jan Oberjat setzen und da Oldie Thomas Fröhlinger ins Tor geht, kann Lukas Firley wieder im Feld mithelfen. Der OSV will keine Freundschaftsgeschenke verteilen. „Ich gönne Wittensee sonst jeden Punkt, aber heute werden wir die drei Punkt Zuhause behalten müssen. Wir wissen zwar, dass bei uns aktuell viele wichtige Spieler nicht dabei sind, aber dennoch fehlen uns einige Punkte aus den bisherigen Spielen“, so Seibert.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen