zur Navigation springen

Leichtathletik : Doppelsieg für Lotta Petersen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Leichtathletin des SV Fleckeby sammelte in Gettorf weitere Kreistitel.

Gettorf | Lotta Petersen, talentierte Leichtathletin des SV Fleckeby, ist auf Kreisebene weiter auf Titeljagd. Nach ihren drei Siegen bei der Kreismeisterschaft des KLV Rendsburg-Eckernförde in Flintbek, bewies sie auch in Gettorf bei den Mehrkampfmeisterschaften und über die 800 m ihre Qualitäten.

Sie gewann souverän den Dreikampf mit 1221 Punkten. Das bringt ihr in der diesjährigen Landesbestenliste der W11 eine Top-Platzierung ein. Herausragend war ihr Ballwurf mit 34,50 Metern. Auch die 3,76 m im Weitsprung konnten sich sehen lassen. Mit 8,16 Sekunden über 50 m war sie auch schnellste Sprinterin im sechsköpfigen Teilnehmerfeld. Und auch über die 800 m war ihr der Sieg in 2:53,76 Sekunden nicht zu nehmen. Mit dieser Zeit platziert sie sich ebenfalls in der Landesbestenliste. Damit lag sie deutlich vor der Zweiten Felina Schmidt-Bambach vom MTV Dänischenhagen (3:11,89 Min). Auch der dritte Platz ging mit 3:21,14 Minuten an den MTVD. Dafür sorgte Johanna Bünger.

Weitere Titel für den Altkreis gab es für den Gettorfer TV durch Tom Bluhm (M10) über die 800 m in 2:56,55 Minuten. Auch ihm bringt diese Zeit einen Platz in der Landesbestenliste ein. Den zweiten Titel für den Gettorfer TV gewann Beke Busch mit 726 Punkten im Dreikampf der W8. Für den MTV Dänischenhagen konnte sich Linnea Rathey (W10) über 800 m in 3:01,57 Minuten in die Siegerliste eintragen. Damit ist sie auf einem vorderen Rang der Bestenliste vertreten. Insgesamt waren neun Vereine mit 73 Aktiven dabei. Erfolgreichster Verein war der TSV Flintbek mit vier Titeln.


>Alle Ergebnisse unter www.leichtathletik.de


Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen