zur Navigation springen

Sport aus dem Kreis : Die Monate Mai bis August im Rückblick

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

In drei Teilen blickt die EZ auf das Sportjahr 2015 zurück. Im zweiten Teil werden die Monate Mai bis einschließlich August zusammengefasst.

Mai


Die Gettorfer Bowler und Bowlerinnen sind in Schleswig-Holstein das Maß der Dinge und mit Britta Kobarg und Sven Burmeister hat der BCG zwei neue Landesmeister. Bei den Senioren verteidigt Thomas Wendt (BVG) seinen Landestitel.

Der Eckernförder MTV hat die Sprung in die 1. Tischtennis-Bezirksliga durch eine 2:9-Niederlage im Aufstiegsspiel gegen den Preetzer TSV III verpasst.

Die Vorbereitungszeit auf die 1. Golf-Bundesliga ist Mitte Mai vorbei. Der erste von fünf Spieltagen steigt im GC Hamburg-Falkenstein. Die Herren des GC Altenhof werden Vierter, die Damen Letzter.

Überraschend gewinnt Tjark Elscher aus Gettorf den Titel im Team-Wettbewerb der internationalen deutschen Taekwondo-Poomsae-Meisterschaften. Auch seine Schwestern Jane und Finja erreichen vordere Platzierungen.

Beim 10. Lauf zwischen den Meeren sind alle Kapazitätsgrenzen erreicht. 749 Staffeln kommen in Damp ins Ziel. Mit dem Frauenteam des SC Ostheim/Rhön und der Männerstaffel des o.t.n-Lauflabors gibt es zwei Titelverteidiger.


Juni


Der Gettorf-Lauf gehört fest in den Terminkalender vieler Laufcracks. Anfang Juni gehen über 1000 Aktive auf die Strecke. Bei den Frauen siegt bereits zum sechsten Mal Verena Becker (SG Kronshagen/KTB), der Titel im Hauptrennen der Männer geht an den früheren Gettorfer Karsten Meier mit neuem Streckenrekord. EMTV-Starter Philipp Grotrian wird Zweiter.

Die Fußballer des TSV Altenholz setzen sich im Kieler Kreispokal-Endspiel mit 4:3 gegen den TSV Klausdorf durch.

Während die SG Rieseby/Waabs aus der Frauenfußball-Verbandsliga abgestiegen ist, verpasst die SG EMTV/Fleckeby den Sprung in eben jene Liga. Die Fleckebyerinnen können einen satten Vorsprung nicht ins Ziel retten und verlieren im letzten Saisonspiel gegen den KMTV II mit 1:3, der stattdessen direkt aufsteigt.

Mit 1:4 auf der Lübecker Lohmühle und 0:4 im Heimspiel gegen BW Löwenstedt beendet der ESV wenig erfolgreich die Aufstiegsrunde zur Fußball-SH-Liga, die aber sowieso nicht relevant ist, da kein weiterer Aufstiegsplatz frei ist.

Siegeinlauf mit Bratwurst: Die Mannschaft „10 im Weggla“ (fränkisch für „10 im Brötchen“) düpiert beim Eckernförder Staffelmarathon die Konkurrenz mit einem um mehr als acht Minuten verbesserten Streckenrekord. Auch die Damenstaffel der Lubinus-Stiftung stellt einen neuen Rekord auf.

Der Altenholzer Leichtathlet Jesko Caliebe wird in Hamburg bei den U20-Landesmeisterschaften Erster und schafft mit seiner Zeit über die 800 m-Distanz auch die DM-Norm.


Juli


Sabine Bremer gewinnt beim Reitturnier in Kleinwaabs vor vielen hundert Zuschauern auf ihrer Stute Octavia das S*-Springen mit Stechen. Wenige Wochen später triumphiert sie auch in Felmerholz beim „Großen Preis“.

Wie schon in der Hallensaison treffen die Louisenlunder Tennis-Herren in der Landesliga zum Abschluss wieder auf den Flensburger TC. Und wie im Winter, geht das Internatsteam als Sieger hervor und ist damit Landesmannschaftsmeister. Die Damen-40 des TC 78 Eckernförde müssen dagegen den Abstieg in die Verbandsliga hinnehmen.

Die Maritimen Fünfkämpfer der Bundeswehr sammeln bei der Heimveranstaltung, den CISM Open European Cup, insgesamt sieben Medaillen.

Der Riesebyer Nick Hansen präsentiert sich beim 3. Eckernförder Ostseetriathlon in guter Form. Der Athlet des Borener SV verbessert seine Bestleistung auf 52:27 Minuten, kommt aber dennoch hinter Lennart Sievers (Ahrensburger TSV) als Zweiter ins Ziel. Der erst 16-Jährige Beek Hadler vom EMTV wird bei seiner Premiere starker Gesamtsechster. Bei den Frauen gewinnt Bettina Lange vom TSV Bargteheide Tri.

August


Die Altenholzer Leichtathletiksparte macht national auf sich aufmerksam. Bei der U18-DM holt Hochspringerin Selina Schulenburg Silber, 800 m-Läufer Jesko Caliebe wird Fünfter.

Der Titelverteidiger ist raus: Die Gettorfer Fußballer unterliegen im Kreispokal-Viertelfinale dem RTSV mit 2:4.

Ausgeträumt: Die Altenhofer Golfer schaffen das Wunder nicht und müssen wie die Damen zurück in die 2. Liga.

Nicola Werner Rinkens vom EMTV ist nach 3,8 Km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 Km Laufen der zweitschnellste Schleswig-Holsteiner beim 14. OstseeMan-Triathlon in Glücksburg. Der 43-Jährige benötigt 9:48,57 Stunden.

Der Fußball rollt auch in der Verbandsliga Nord-Ost wieder. Und sowohl der ESV als auch der GSC starten erfolgreich. Nach zwei Spieltagen sind die Eckernförder Spitzenreiter. Wenige Tage später grüßt der GSC nach einem vorgezogenen Spiel von der Tabellenspitze.



Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Dez.2015 | 16:28 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen