zur Navigation springen

Sport aus dem Kreis : Der sportliche Jahresrückblick auf 2015

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Natürlich waren die Lokalsportseiten der EZ auch im Jahr 2015 wieder prall gefüllt. Viele Kreissportler fuhren Titel ein, einige kämpften gegen den Abstieg. Der Blick auf die Monate Januar bis einschließlich April.

Januar


Sie haben es wieder getan: Die Frauenfußballerinnen der SG EMTV/Fleckeby sichern sich zum zweiten Mal in Folge den Titel bei den Kreishallenmeisterschaften. Dabei besiegt der Kreisligist den Dauerrivalen SG Rieseby/Waabs im Endspiel mit 6:0. Bei den Männern dominierten die Rendsburger Vereine. Der ESV kommt zwar ins Halbfinale, scheidet dort jedoch gegen den RTSV aus. Den Titel holte sich der Osterrönfelder TSV.

Mit Harry Witt ist ein erfolgreiches Stück Altenholzer Fußball-Geschichte überraschend vorbei. Der Trainer und der TSVA trennen sich und auch Co-Trainer Stefan Büning verlässt den Verein. Es übernimmt Ulf Ciechowski, der zum Einstand mit seinem Team die Kieler Kreishallenmeisterschaften gewinnt.

„Der Akku ist leer“ titelt die EZ Ende Januar. Gemeint ist der von Rainer Peetz, der die Owschlager Drittliga-Handballerinnen betreut, sein Amt als Trainer aber am Ende der Spielzeit abgeben wird.

Februar


Der ESV kann stolz auf seinen Nachwuchs sein. Bei den Futsal-Landesmeisterschaften gehen die A-, B- und C-Jugendlichen als neue Titelträger aus dem Turnier hervor.

Es kommt zur Elefanten-Hochzeit im Handball. Der TSV Owschlag und die HSG Kropp-Tetenhusen geben bekannt, dass sie sich ab der Spielzeit 15/16 zur HG OKT zusammenschließen.

Die Altenholzerin Selina Schulenburg springt in Neubrandenburg bei den deutschen U20-Meisterschaften im Hochsprung eine neue Jahresbestleistung und sichert sich den DM-Titel.

Die Volleyballerinnen des Eckernförder MTV schaffen bereits drei Spieltag vor dem Saisonende den sofortigen Wiederaufstieg in die Verbandsliga.

Dem SV Louisenlund gelingt ein Meisterschaftswunder! In eigener Halle besiegen die Tennisspieler im Endspiel um die Landesmannschaftsmeisterschaft den Flensburger TC mit 4:2, obwohl eine Grippewelle die halbe Mannschaft flachgelegt hat und einige Ersatzspieler im Einzel ran müssen.

Eckernförde |

März


Mit Baris Cekim, Endrit Djafa und Sedat Cicek erringen gleich drei Faustkämpfer des BC 78 Landesmeistertitel im Boxen.

In Schinkel kommt es zum vorentscheidenden Duell um die Meisterschaft der Fußball-Kreisliga. Der heimische FC empfängt den Tabellenführer aus Büdelsdorf und muss sich vor über 400 Zuschauern mit 1:2 geschlagen geben.

Die Tennis-Nordliga bleibt für den SV Louisenlund ein unerreichtes Ziel. Im Aufstiegsspiel unterliegt das Internatsteam dem TV Lilienthal deutlich mit 0:4 nach den Einzeln.

Der Däne Mads Schmidt gewinnt die 24. Auflage des traditionsreichen Radrennens Rund um Ascheffel im Zielspurt.

Bei seinem Comeback zeigt sich Matthias Jubt vom Borner SV in guter Form. Bei der Duathlon-Kurzdistanz-DM kommt er in der Klasse M40 als Dritter ins Ziel und holt Bronze.

Mit einer Niederlage beim Absteiger BW Wittorf II schafft der Eckernförder MTV in der 2. Bezirksliga B dennoch die Qualifikation für die Relegationsrunde, da zeitgleich auch der SV Boostedt II beim Brügger SV patzt. Die EMTV-Herren haben so die Chance, in den 1. Bezirk aufzusteigen.

Es war nicht die Saison des MTV Dänischenhagen in der Handball-Kreisoberliga Förde. Der MTV spielt bis zum letzten Spieltag gegen den Abstieg, genauso wie der Gettorfer TV, bei dem es aber weniger überraschend so kommt. Auch der GTV ist am letzten Spieltag noch nicht gerettet – beide Teams aus dem Dänischen Wohld profitierten aber von der Niederlage der HSG Mielkendorf/Molfsee und halten die Klasse.

April


Nicht gerade glorreich läuft der Saisonendspurt für die Drittliga-Handballerinnen der TSV Owschlag. Gegen den Tabellenletzten Schwerin gibt es eine Niederlage – der Klassenerhalt gelingt dank der Schützenhilfe aus Wismar dennoch vorzeitig.

Auf schnellem Fuß ist Renate Horst vom EMTV bei den deutschen Halbmarathonmeisterschaften in Husum unterwegs. Mit ihrer Zeit von 2:16,35 Stunden holt sie in der W70-Altersklasse Bronze und wird zudem Landesmeisterin.

510 Aktive starten beim 27. Eckernförder Stadtlauf. Leif Schröder-Groeneveld ist der Schnellste und verweist den Riesebyer Nick Hansen auf Platz zwei. Schnellste Frau wird Ute Fanslau vom SV Enge-Sande.

BC 78-Boxer Endrit Djafa sammelt weiter fleißig Titel. In Mestlin wird er durch einen überraschenden Sieg über Howanes Ghukasyan vom PSV Wismar Norddeutscher Meister.

Sophie Schumacher und Sonya Gatzen holen bei den Karate-Landesmeisterschaften der Jugend jeweils den Titel nach Eckernförde.

Die Handballerinnen des TSV Altenholz werden vorzeitig Meister der Oberliga. Der Aufstieg in die 3. Liga bleibt aber fraglich und wird am Ende nicht wahrgenommen.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 28.Dez.2015 | 12:14 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen