Volleyball : Debütanten sollen Wettkampfpraxis sammeln

Auch am letzten Hinrundenspieltag der Verbandsliga müssen die Volleyballer des Eckernförder MTV beim TuS H/Mettenhof mit einer Notbesetzung antreten.

shz.de von
04. Dezember 2015, 17:52 Uhr

Eckernförde | Auch am letzten Hinrundenspieltag der Verbandsliga müssen die Volleyballer des Eckernförder MTV mit einer Notbesetzung antreten. Deshalb haben sie auch nur geringe Erfolgsaussichten. Wie schon in den vergangenen Spielen muss Trainer „Hardy“ Maaß fast auf seine gesamte Stammsechs verzichten und wird erst kurzfristig wissen, wer ihm heute tatsächlich zur Verfügung steht. So wird der Kader mit mehreren Jugendspielern ergänzt, die noch keine Ligaerfahrung besitzen. Daher sind beim TuS Hasseldieksdamm/Mettenhof wohl keine Punkte zu erwarten, „doch hoffentlich werden die Debütanten wertvolle Erfahrungen sammeln, um in nächster Zeit dauerhaft zum Kader stoßen zu können“, wünscht sich Maaß. Nach der Weihnachtspause müsste sich die personelle Lage bei den Eckernfördern deutlich entspannen und die Mannschaft wieder wettbewerbsfähig sein. Das Match wird um 15 Uhr im Gymnasium Elmschenhagen (Allgäuer Straße) angepfiffen.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen