zur Navigation springen

Bowling : Damen des BC Gettorf gewinnen den SH-Cup

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Bowlerinnen des BC Gettorf räumten beim SH-Cup in Rendsburg groß ab – und das nicht nur in der Mannschaftswertung.

Auch in diesem Jahr richtete der BSV Cosmos Rendsburg den SH-Cup der Bowler für 4er Teams aus, der mit Handicapwertung ausgetragen wurde. Mit 16 Teams war das Turnier gut besucht. Gewinner des Turniers wurden die Damen des BC Gettorf.

Traditionell findet das Turnier eine Woche vor dem Saisonbeginn statt, um den Teams eine letzte Chance zu bieten, sich auf die neue Saison vorzubereiten. Durch diese Turnierform mit Handicapwertung haben aber auch schwächere Teams eine Chance, zu bestehen.

Nach drei von sechs Spielen lagen die Gettorferinnen mit 2576 Pins, inklusive Handicap, in Führung. Mit 796, 843 und 757 Pins wurde konstant gut gespielt. Auch im zweiten Start zeigten die Gettorferinnen, dass am Ende mit ihnen zu rechnen ist. Sie bowlten mit 814 und 768 Pins wieder zwei gute Teamspiele. Im letzten Spiel schwächelten sie mit 684 Pins etwas, doch mit 70 Pins Vorsprung war ihnen der Sieg nicht mehr zu nehmen. Am Ende gewannen die Gettorferinnen mit 5022 Pins (360 Pins Handicap) vor dem BSC Cosmos (4952; 120), dem BSC Hanse Lübeck (4936; 198), BC Strike Busters (4900; 294) und dem BC Pin Action III (4859; 618), die alle geehrt wurden. Das höchste Einer-Spiel bowlten die Gettorfer Ramien Araghi mit 299 Pins bei den Herren und Franziska Zirr mit 256 Pins bei den Damen. Franziska Zirr bowlte mit 1348 Pins (224,67 Schnitt pro Spiel) die höchste Sechser-Serie aller Teilnehmer.

Karte
zur Startseite

von
erstellt am 10.Sep.2015 | 06:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen