zur Navigation springen

Golf : Damen auf Wiederaufstiegskurs

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Golferinnen des GC Altenhof haben auch am 2. Spieltag ihre gute Form bewiesen. Die ersten Damen wurden Erste, die Oberliga-Mannschaft Dritte. Die Regionalliga-Herren blieben dagegen hinter den Erwartungen zurück.

von
erstellt am 31.Mai.2017 | 06:00 Uhr

Altenhof | Fest zementiert haben die Altenhofer Golf-Damen ihre Ambitionen, den direkten Wiederaufstieg in die 2. Bundesliga Nord zu schaffen. Auch am 2. Spieltag der Regionalliga Nord 1 schaffte das Team von Trainer Nils Sallmann den Spieltagssieg und führt die Tabelle mit drei Punkten Vorsprung an. Einen Dämpfer gab es dagegen in der Regionalliga für die Herren, die auf Rang vier abrutschten. Die Nachwuchsteams in der Oberliga (Damen) und der Landesliga (Herren) zeigen dagegen weiter Topleistungen.

Damen-Trainer Nils Sallmann hat nach dem Sieg am 2. Spieltag, der mit 16 Schlägen Vorsprung auf den gastgebenden GC Hamburg-Holm noch deutlicher ausfiel als am 1. Spieltag, bereits die 2. Liga wieder voll im Blick. „Natürlich vergleiche ich schon jetzt unsere Ergebnisse mit der 2. Liga. Und ich muss sagen, dass wir schon gut dabei wären“, so Sallmann, der den Aufstieg mit seiner Mannschaft bereits am kommenden 3. Spieltag am 11. Juni auf der heimischen Anlage im GC Altenhof so gut wie entscheiden kann. „Auch dort wollen wir wieder unser bestes Golf zeigen und hoffen auf zahlreiche Zuschauer“, sagt Spielerin Katharina Drerup.

„In Holm haben wir nochmal eine bessere Teamleistung gezeigt“, ist Sallmann zufrieden. Auch das Putten klappte diesmal deutlich besser. Pech hatte Nicole Kunz, die das interne Ausspielen um den sechsten Startplatz gegen Andrea Dedekind verlor. Sie stellte sich aber in den Dienst der Mannschaft und ging bei Dedekind als Caddie mit. „Das ist totaler Teamspirit“, lobt Sallmann.

Während die Damen jubeln, mussten die Herren feststellen, dass erhoffte Angriffe auf die Spitzenplätze zumindest noch nicht klappen. Auch das Team von Trainer Yannick Oelke schlug in Hamburg-Holm ab und landete nach drei schwachen Vierern nur auf Platz vier. Auch in der Gesamttabelle ist der GCA nach zwei Spieltagen auf den Abstiegsplatz gerutscht. Dabei konnten sich die Einzel durchaus sehen lassen. Moritz Ackerhans untermauerte, dass er gerade auf Topniveau spielt und legte eine Runde von 70 Schlägen (-2) hin. Es war bei schweren äußeren Bedingungen die beste Runde aller Spieler. Nach den acht Einzeln lag der GCA aussichtsreich bei insgesamt +33 auf dem geteilten 3. Rang, nur drei Schläge von Platz eins entfernt. Doch in den vier abschließenden Vierern erlebte der GCA ein kleines Fiasko. Bis auf die 78 von Ackerhans und David Heydorn, waren die anderen drei Ergebnisse weit weg von den eigenen Ansprüchen (+14, +17 und als Streichergebnis eine 91er Runde von Philip Krück und Jonas Stark). „Die Einzel waren alle in Ordnung, aber in den Vierern ist echt der Worst Case eingetreten. Viele unserer Spieler kennen die Vierer noch nicht. Die werden wir jetzt noch intensiver trainieren“, sagt Oelke, der die eingebüßte Platzierung nun am Heimspieltag wieder gerade rücken will. „Wir wollen Platz drei in der Tabelle wieder haben.“

Die Nachwuchsteams des GCA waren auch wieder im Einsatz. Nach dem letzten Platz der Landesliga-Herren am 1. Spieltag, kamen die Youngster des Clubs auf eigener Anlage als beste Mannschaft ins Clubhaus. Bemerkenswert war vor allem das Eagle von Ingmar Harrs auf Bahn 11. Mit 77 Schlägen war er auch bester Altenhofer.

Die Oberliga-Frauen kamen im GC Lohersand auf Rang drei. Nur sieben Schläge fehlten auf Platz zwei in der Spieltagswertung. Damit wäre die zum Großteil aus Nachwuchsspielerinnen bestehende Mannschaft Tabellenführer geblieben. Doch eine an diesem Spieltag deutlich verstärkte GC Lohersand-Mannschaft schaffte überzeugend den Tagessieg und steht nun auf Platz eins, punktgleich verfolgt vom GCA.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen