Volleyball-Verbandsliga : Chance auf Klassenerhalt wahren

Dörte Wittmüss will sich mit dem EMTV für die Hinspielniederlage in Russee revanchieren.
1 von 2
Dörte Wittmüss will sich mit dem EMTV für die Hinspielniederlage in Russee revanchieren.

In der Volleyball-Verbandsliga der Frauen hat der EMTV einen Doppel-Heimspieltag vor der Brust. Gegen Russee muss dabei gepunktet werden.

shz.de von
12. Januar 2018, 05:56 Uhr

Eckernförde | Am Sonnabend starten die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Eckernförder MTV mit einem Heimspieltag in das neue Jahr. Nachdem die Saison, trotz nur zweier Siege, bisher, durchaus zufriedenstellend verlief, gilt es nun, die kleine Chance auf den Klassenerhalt zu wahren. Dazu müsste morgen unbedingt gepunktet werden.

Zunächst trifft das Team auf den TSV Russee, der als Tabellen-Siebter, nicht weit vom EMTV-Niveau entfernt ist. Das Hinspiel konnten die Russeerinnen mit 3:1 für sich entscheiden und gehen auch diesmal als Favorit an den Start.

Sollten sich aber die wohl in Bestbesetzung antretenden Eckernförderinnen in guter Form präsentieren, wäre ein Erfolgserlebnis durchaus möglich. Nach der Weihnachtspause muss man aber abwarten, wie sich die fehlende Wettkampfpraxis auswirkt.

In der zweiten Begegnung im Anschluss gegen den Wiker SV II ist der EMTV dann klarer Außenseiter. Die Wikerinnen haben sich im oberen Drittel der Liga etabliert und können aufgrund eines großen und ausgeglichenen Kaders mögliche Ausfälle oder Formschwankungen sehr gut kompensieren. Daher dürfte wohl bereits ein Satzgewinn der EMTV-Damen als Erfolg gewertet werden. Der Spieltag beginnt am Sonnabend um 15 Uhr im Schulzentrum Süd.

Eckernförder MTV: Braun, Carstensen, Hagedorn, Krüger, Mazuch, L.Rothenburger, M.Rothenburger, Viebrock, Wittmüss


zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen