Brink muss bei EM und Grand Slam passen

shz.de von
01. August 2013, 04:59 Uhr

Eckernförde | Olympiasieger Julius Brink muss seine Rückkehr in die Beachvolleyball-Tour verschieben. Der Olympiasieger, der in dieser Saison mit dem gebürtigen Eckernförder Sebastian Fuchs antritt, muss sowohl auf eine Teilnahme bei der Beachvolleyball-Europameisterschaft als auch beim Grand Slam in Berlin (6. bis 11. August) verzichten. "Mir ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, sie tut mir auch sehr leid für die Fans und Sebastian", sagt Brink. "Ich bin zwar wieder im Training, doch nach acht Wochen Pause ist mein Trainingsrückstand und das Risiko, dass die Verletzung wieder aufbricht, zu hoch." Anfang Juni hatte der 31-jährige Kölner einen Muskelfaserriss im Oberschenkel erlitten. "Durch eine Fehlstellung der Hüfte war irgendwann die Belastung für die Muskulatur zu groß", sagt Brink zu den Ursachen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen