Fussball : Borgstedt/Brekendorf zieht ins Halbfinale ein

RieWa-Stürmerin Juliana Kabuth (li.) hatte gegen Borgstedt/Brekendorf einen schweren Stand. Hier ist Annalena Kuhr zur Stelle. Kabuth traf allerdings per Elfmeter zum 1:3-Endstand.
RieWa-Stürmerin Juliana Kabuth (li.) hatte gegen Borgstedt/Brekendorf einen schweren Stand. Hier ist Annalena Kuhr zur Stelle. Kabuth traf allerdings per Elfmeter zum 1:3-Endstand.

Mit 3:1 setzte sich der Landesliga-Aufsteiger im Kreispokal gegen die SG Rieseby/Waabs durch, bei der Thorsten Koppelwiser sein Debüt als neuer Trainer gab.

von
20. August 2018, 18:30 Uhr

Brekendorf | Im Duell der beiden Landesligisten setzte sich im Fußball-Kreispokal-Viertelfinale die SG Borgstedt/Brekendorf mit 3:1 (1:0) über die SG Rieseby/Waabs durch. Auch im Achtelfinale standen zwei Begegnungen an. Hier setzte sich die SG Todesfelde/Hohenwestedt mit 3:1 gegen die SG Neudorf-Bornstein/Osdorf durch und die SG Nie-Bar kam beim Eckernförde IF zu einem 13:2-Kantersieg.

In Brekendorf wollten etwa 60 Zuschauer sehen, wie sich der gastgebende Aufsteiger gegen die SG RieWa schlug. Bei den Gästen stand erstmals in einem Pflichtspiel der neue Coach Thorsten Koppelwiser neben Thomas Luplow an der Seitenlinie. Der langjährige RieWa-Trainer Sven Soll musste Ende vergangener Saison aus gesundheitlichen Gründen vorerst aufhören, guckte sich die Partie allerdings als interessierter Beobachter an.

Mehr vom Spiel hatte das Team von der SG Borgstedt/Brekendorf. RieWa kam nach einer Viertelstunde zweimal im Ansatz gefährlich in den Strafraum, einen Schuss aufs Tor bekamen Theresa Tenbusch und Carina Lill aber nicht hin. „Wir waren nicht konsequent genug im Abschluss und müssen uns erst an die neue Spielweise gewöhnen“, sagt RieWa-Kapitän Alexandra Tönnies. Nach 28 Minuten setzte sich Janina Blessmann erfolgreich durch und traf zur Führung, die nach der Pause auf 3:0 anwuchs. RieWa-Rückkehrerin Juliana Kabuth traf in der Nachspielzeit nur noch zum 1:3-Endstand.

Heute kommt es in Gettorf um 19.30 Uhr in einem weiteren Viertelfinale zum Duell des Kreisligisten Gettorfer SC gegen Oberliga-Aufsteiger und Titelverteidiger TSV Vineta Audorf.

Tore: 1:0 Blessmann (28.), 2:0 Schnaars (59.), 3:0 Sakowski (76.), 3:1 Kabuth (90., FE).

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen