Jugend-Handball : B-Jugend mit 16:34 überrannt

Auch Samira Köhnholdt (links) konnte, trotz ihrer neun Tore, die herbe Abfuhr der HG OKT nicht verhindern.
Auch Samira Köhnholdt (links) konnte, trotz ihrer neun Tore, die herbe Abfuhr der HG OKT nicht verhindern.

Die HG OKT unterliegt der HSG Handewitt/Nord Harrislee wie im Hinspiel deutlich.

shz.de von
06. März 2017, 06:00 Uhr

Owschlag | Wie im Hinspiel (16:33) musste sich die HG OKT auch im Heimspiel der Handball-Oberliga der weiblichen Jugend B gegen den Tabellendritten HSG Handewitt/Nord Harrislee erneut klar mit 16:34 (7:14) geschlagen geben.

„Wir haben es wieder nicht geschafft, vorne einen sicheren Ball zu spielen und waren zu langsam im Rückzugsverhalten“, spricht HG-Trainerin Inra Krück von rund 70 Prozent der Gäste-Angriffe, die zu Gegentreffern führten.

„Unser Gegner spielte einen superstarken Handball mit viel Tempo, doch so deutlich hätten wir nicht verlieren brauchen“, weiß Krück, dass noch viel Arbeit auf sie und die Mannschaft zukommt, ehe es in der nächsten Woche gegen Spitzenreiter HSG Marne/Brunsbüttel geht.

HG OKT: Frahm – Köhnholdt (9/2), Jahn (2), Christofzik, Pawaletz, Rohwer (4/2), Böhrnsen, Bremer, Christiansen, Bernhardt, Lange (2).



zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen