zur Navigation springen

Schwansen Man : Ausdauertest mit Schwimmen und Laufen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Am Sonnabend steigt der Schwansen Man in Kosel. Die Teilnehmer legen in Zweier- oder Dreier-Teams abwechselnd 3km schwimmend und 14km laufend zurück.

shz.de von
erstellt am 28.Jul.2017 | 06:00 Uhr

Kosel | Ein Wettkampf der besonderen Art wartet am Sonnabend in Kosel auf die Ausdauersportler der Region. Bereits zum sechsten Mal laden die Kampfkunstschulen Schleswig-Holstein (KSH) zum Schwansen-Man ein. Um 14 Uhr fällt am Sportplatz des TSV Kosel der Startschuss zu einem Swim-and-Run-Rennen, das es in dieser Form nur ein einziges Mal in Schleswig-Holstein gibt. Im ständigen Wechsel von Schwimmen und Laufen erkunden die Aktiven die Natur am südlichen Schleiufer und durchqueren die Seen bei Kosel und Missunde. Zur sechsten Auflage haben die Veranstalter die Strecken etwas verlängert und den Rennkurs neu geschnitten. Die Athleten müssen nun am insgesamt 3 Kilometer schwimmend zurücklegen und mehr als 14 Kilometer laufen. Fünf Schwimmetappen mit Längen von 400 bis 700 Meter sind zwei Mal im Bültsee und im Langsee sowie ein Mal in der Schlei zu bewältigen. Die Schwimmabschnitte wechseln sich immer wieder mit Laufetappen zwischen 2 km und 4 km Länge ab. Der Schwansen-Man verspricht einmal mehr eine knackige sportliche Herausforderung, die zugleich ein intensives Naturerlebnis bietet. Der Wettkampf wird in Zweier- oder Dreierteams absolviert, die zusammen bleiben müssen. Das langsamste Mannschaftsmitglied bestimmt also das Tempo.

„Neoprenanzüge können getragen werden, sind dann aber auch beim Laufen mitzutragen“, erklären die Organisatoren Torsten Schreiber und Thorsten Koch. Es gilt die Regel, dass Hilfsmittel benutzt werden dürfen, jedoch jeder Gegenstand, der am Start mitgenommen wird, auch wieder mit ins Ziel getragen werden muss.

Kurzentschlossene Ausdauersportler können sich noch kurzfristig bei den Veranstaltern (Tel.: 04351-82170 oder Mail an Thorsten.Koch@ksh-gwp.de) oder am Wettkampftag am Sportheim anmelden.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen