zur Navigation springen

Laufsport : Auftaktsieger wollen Vorsprung ausbauen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

2. Lauf der 6. Winterlaufserie im Dänischen Wohld in Altenholz am Sonntag – Philipp Grotrian führt die C-Klasse an

Altenholz | Teil 2 des Laufwinters 2016: Mit den Läufen über 15 km, 10 km und 5 km setzen die Straßenläufer an diesem Sonntag in Altenholz die 6. Winterlaufserie im Dänischen Wohld fort und gehen zum zweiten Mal auf die Runde durch Altenholz-Klausdorf.

Rund 200 Aktive schnüren erneut die Laufschuhe für schnelle Kilometer durch die kühlen Straßen des Dänischen Wohlds. Nach dem verregneten Auftakt vor zwei Wochen möchten die wetterfesten Ausdauersportler ab 10 Uhr am Gemeindezentrum in der Klausdorfer Straße den zweiten von drei Startschüssen der diesjährigen Serie vernehmen und weiter ihre winterliche Form austesten.

Für die Männer und Frauen in der Serie A verlängert sich die Strecke jetzt auf 15 km und damit auf drei Runden durch die Klausdorfer Straße und die Altenholzer Straße. Die Teilnehmer der Serie B rennen dagegen erneut über 5 km um die Wette und auch für die Starter der neuen Serie C wird die Distanz gleich sein wie beim Auftakt. Sie haben erneut 10 km vor sich.

Die beiden schnellsten Männer des Auftaktrennens haben sich für die Serienwertung bereits eine sehr gute Ausgangslage verschafft. Der Eckernförder Philipp Grotrian hatte sich im Regenrennen über 10 km in 36:06 Minuten knapp vor Michael Wittig vom Borener SV durchgesetzt. Während sich Grotrian die C-Serie mit drei 10-km-Rennen vorgenommen hat und diese Konkurrenz anführt, läuft Michael Wittig die Hauptserie und hat nun 15 km vor sich. Auf seine Mitstreiter Marco Sengstock (Kiel) und Holger Wollny (Bösdorf) hat Wittig nach dem ersten Rennen bereits einen Vorsprung von rund einer halben beziehungsweise einer ganzen Minuten und hat somit alle Trümpfe in der Hand. Solange er sich von den Mitstreitern nicht abhängen lässt, können diese ihn nicht aus der Führungsposition verdrängen. Bei den Damen führt die Kielerin Anne Podlech die Konkurrenz der Serie A an, während Mirjana Springfeld vom Eckernförder MTV in der C-Serie vorne liegt.

Auch wer das Auftaktrennen versäumt hat, kann die Rennen der Winterlaufserie noch als guten Formtest in der kalten Jahreszeit nutzen. Nachmeldungen für alle drei Distanzen werden am Sonntag noch bis 9.30 Uhr im Gemeindezentrum angenommen.


zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen