zur Navigation springen

Turnen : Aufsteiger EMTV muss kämpfen

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Zum Auftakt der Turn-Oberliga erreichten die Eckernförderinnen einen siebten Platz in Wedel. Der Klassenerhalt ist damit in Gefahr.

shz.de von
erstellt am 22.Jun.2016 | 06:00 Uhr

Eckernförde | Am ersten Wettkampftag der Turn-Oberliga erreichte der Eckernförder MTV in Wedel Platz sieben. „Unser Ziel war der 6. Platz. Der würde zum Klassenerhalt reichen“, sagt Trainerin Bettina Lensch. Der Aufsteiger zeigte in der höchsten Amateur-Liga unterhalb der drei Bundesligen eine ansprechende Leistung. Als größte Punktesammlerin erwies sich Laura Brunkert (44,10 Punkte) in vier Disziplinen. Sie zeigte am Boden (12,30), Sprung (11,70) und Balken (10,30) solide Leistungen. Am Barren erreichte sie dagegen nur 9,80 Punkte. Jella Nissen (35,85 Punkte) holte am Boden starke 13,25 Punkte, beim Sprung 11,60 und am Barren 11,00. Sirka Müller-Thomsen erreichte sowohl am Boden (11,90), Balken (11,60) und Barren (11,15) gute Bewertungen. Merle Eggers zeigte sich am Boden (11,85) und Sprung (11,55) nervenstark. Dorothee Mahrt-Thomsen holte am Balken 11,30 sowie am Barren 9,95 Punkte. Muriel Sander überzeugte beim Sprung (12,15), schwächelte aber am Balken (7,15). Der EMTV erturnte insgesamt 138,20 Punkte. Anfang Juli sind die EMTV-Mädchen bei den Mehrkampfmeisterschaften (Turnen, Schwimmen, Leichtathletik) in Eutin am Start.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen