zur Navigation springen

Handball-Landesliga : Auf der Couch in Richtung Meisterschaft

vom
Aus der Redaktion der Eckernförder Zeitung

Die Landesliga-Handballer aus Altenholz kommen kampflos zu zwei Punkten und können die eventuell sogar auf der Couch den Titel perfekt machen.

shz.de von
erstellt am 28.Apr.2017 | 05:52 Uhr

Altenholz | Eigentlich hatte sich der Spitzenreiter der Handball-Landesliga Süd der Männer, TSV Altenholz II, auf das erste Punktspiel seit drei Wochen gefreut. Mit einem Sieg über den Tabellensechsten SC Union Oldesloe sollte ein Riesenschritt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg in die SH-Liga der Männer getan werden. Doch dann erreichte die Altenholzer die Nachricht, Oldesloe bekommt kein spielfähiges Team zusammen und verzichtet auf die Punkte.

„Unser Ziel, gegen Oldesloe zwei Punkte zu holen, haben wir erreicht“, sagt TSV-Trainer Sebastian Offt. „Es ist aber unbefriedigend, erneut nach einer so langen Phase des Trainings wieder auf ein Spiel warten zu müssen, zumal wir uns nach dem wenig überzeugenden 33:30 im Hinspiel intensiv auf Oldesloe vorbereitet haben“. Die Altenholzer können nun die Spiele der Konkurrenz verfolgen. „Wir können durchaus auf dem Sofa liegend Meister werden“, sagt Offt. Der Titel hängt von den Spielen der Tills Löwen (2.) bei der HSG Holsteinische Schweiz (4.) und des Wellingdorfer TV (5.) beim MTV Lübeck (3.) ab. Setzt sich die Holsteinische Schweiz durch und bringt der Wellingdorfer TV die Punkte mit nach Hause, wächst der Vorsprung des TSV Altenholz II auf uneinholbare fünf Punkte.

Karte
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen